1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Bauverein reißt Häuser am Tackelgraben ab

Grevenbroich : Bauverein reißt Häuser am Tackelgraben ab

Die Wohnungserneuerung des Bauvereins Grevenbroich im Flutgrabenviertel geht in die zweite Runde: An der Straße Am Tackelgraben sind Bauarbeiter angerückt, um sieben alte Reihenhäuser abzureißen. "Zunächst werden wertstoffhaltige Materialien aus den Häusern geholt und getrennt – Kupfer, Elektroleitungen und Teppichböden beispielswiese", erklärt Michael Nowack vom Bauvereinsvorstand. Etwa in zwei Wochen soll der Abrissbagger kommen. "Gleich danach wird die Grube für den Neubau dort ausgehoben", so Nowack.

Die Wohnungserneuerung des Bauvereins Grevenbroich im Flutgrabenviertel geht in die zweite Runde: An der Straße Am Tackelgraben sind Bauarbeiter angerückt, um sieben alte Reihenhäuser abzureißen. "Zunächst werden wertstoffhaltige Materialien aus den Häusern geholt und getrennt — Kupfer, Elektroleitungen und Teppichböden beispielswiese", erklärt Michael Nowack vom Bauvereinsvorstand. Etwa in zwei Wochen soll der Abrissbagger kommen. "Gleich danach wird die Grube für den Neubau dort ausgehoben", so Nowack.

Die alten Häuser, deren Sanierung nicht mehr sinnvoll war, machen einem neuen, dreietagigen Haus mit zwölf Wohnungen Platz Der Bauverein investiert für den Bau knapp 1,8 Millionen Euro. Wenige Meter weiter laufen im ersten Neubau am Flutgraben mit 20 barrierefreien Wohnungen die letzten Arbeiten. Im April sollen die ersten Mieter einziehen.

Die neuen Gebäude sind Teil eines zwischen Bauverein und Stadt vereinbarten "Handlungskonzepts Wohnen", das vom Land gefördert wird. Ziel ist es, preisgünstigen Wohnraum in City-Nähe zu erhalten und den heutigen Anforderungen anzupassen. Insgesamt sollen am Flutgraben und an den benachbarten Straßen rund 100 Wohnungen saniert oder durch Neubauten ersetzt werden.

Vor dem Abriss erfüllten die alten Häuser am Tackelgraben noch eine letzte Aufgabe: Zwei Tage lang übte dort die Feuerwehr Grevenbroich den Einsatz bei Wohnungs- und Kellerbränden.

(NGZ)