Bahnübergänge in Grevenbroich Geschlossene Schranken - kein Hinweis auf Verbindung zu Sabotage-Akt

Grevenbroich · Vor einer Woche waren mutmaßlich durch einen Vandalismus-Fall fünf Bahnübergänge im Stadtgebiet stundenlang blockiert. Wenige Tage später wurde der Bahnverkehr in Norddeutschland lahmgelegt.

Vor einer Woche waren fünf Übergänge dauerhaft dicht.

Vor einer Woche waren fünf Übergänge dauerhaft dicht.

Foto: Kandzorra, Christian

Eine Woche nach dem mutmaßlichen Vandalismus-Fall nahe des Bahnübergangs „Am Rittergut“ in Noithausen, durch den die Schranken an fünf Bahnübergängen im Stadtgebiet über Stunden geschlossen waren, hat die Bundespolizei keinen neuen Ermittlungsansatz.

Bahnmitarbeiter hatten in der Nacht zu vergangener Woche Mittwoch über Stunden nach einem Fehler entlang der Schienen der Regionalbahn-Linie 39 gesucht und waren erst am frühen Morgen fündig geworden: Unbekannte sollen einen faustdicken Kabelstrang mit 120 Adern durchtrennt und so die Steuerung der Übergänge lahmgelegt haben. Gestohlen wurde nichts. Die Bahn hat den Fall zur Anzeige gebracht. Noch während die Reparatur des Strangs lief, nahm die hier zuständige Bundespolizei den Fall auf – Hinweise auf den oder die Täter soll es einer Sprecherin zufolge bisher aber nicht geben.

Die Bundespolizei geht nicht davon aus, dass ein Zusammenhang zwischen der Tat in Grevenbroich und dem Sabotage-Akt an zwei Leitungen in Berlin und Herne besteht. Durch letzteren war das Zugfunksystem ausgefallen, wodurch am vergangenen Samstag der Bahn-Fernverkehr in weiten Teilen Norddeutschlands zum Erliegen kam. Unbekannte hatten auch hier Leitungen beschädigt. „Wir haben keine Hinweise darauf, dass es eine Verbindung zwischen den Fällen gibt“, sagte eine Sprecherin auf Anfrage.

Im morgendlichen Berufsverkehr des vergangenen Mittwochs hatten sich etliche Grevenbroicher in Geduld üben müssen. Gegen 5.45 Uhr riefen die ersten Fahrer die Polizei, weil sie in Staus vor geschlossenen Schranken standen.

(cka)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort