Bahnstraße Grevenbroich ist wegen Bauarbeiten Nadelöhr

Straßenverkehr in Grevenbroich: Umbau an Bahnstraße sorgt weiter für Engpässe

Nur frühmorgens oder in den späten Abendstunden lässt sich der Weg durch die Innenstadt in gewohntem Tempo zurücklegen. Den Rest des Tages sollten Autofahrer ein zeitliches Sicherheitspolster einplanen.

Grund ist der Umbau an der Bahnstraße. Seit Ende Juni verlegt das Gas- und Wasserwerk (GWG) hier Versorgungsleitungen. Und je nachdem, an welchem Abschnitt der Bahnstraße diese Arbeiten durchgeführt werden, werden dabei nicht nur der Ostwall im Kreuzungsbereich zur Bahnstraße gequert, sondern konnte auch die Bahnstraße nicht bis zur Einmündung auf die Kreuzung Montzstraße/Ostwall befahren werden – die für die Arbeiten notwendigen Maschinen und Bagger versperrten den Weg. Zeitweilig muss deshalb der Straßenverkehr über die Graf-Kessel-Straße umgeleitet werden.

  • Grevenbroich : Heute startet der Umbau der Bahnstraße

Sobald die GWG die Erneuerung der Gas-, Wasser- und Stromleitungen abgeschlossen hat, wird die Stadt Grevenbroich die Straßenbauarbeiten fortsetzen. Sie beginnen an der Deutschen Bank und enden am Ostwall. Im Zuge der Maßnahmen wird die GWG zehn neue Laternen setzen. Dabei handelt es sich um LED-Leuchten neuester Bauart mit geraden Masten, die sich links und rechts der Straße gegenüber stehen. Ab Montag, 16. Juli, beginnen dafür die vorbereitenden Maßnahmen, teilt GWG-Pressesprecherin Ursula Wolf-Reisdorf mit.

(von)
Mehr von RP ONLINE