1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Bahn ersetzt Züge wegen Bauarbeiten durch Busse

Grevenbroich : Bahn ersetzt Züge wegen Bauarbeiten durch Busse

Regionalbahn 27 und Regionalexpress 8 von Brückenbauarbeiten betroffen. Züge fahren ab Montag, 4 Uhr, wieder.

Grevenbroich (NGZ) Noch bis zum kommenden Montag saniert die Deutsche Bahn eine Eisenbahnbrücke auf der Strecke zwischen Grevenbroich und Rheydt-Odenkirchen. Das hat Auswirkungen auf den Zugverkehr.

Wie ein Bahnsprecher jetzt mitteilte, werden die Züge der Regionalbahnlinie RB 27 während der Bauarbeiten zwischen Mönchengladbach und Rommerskirchen komplett ausfallen. Das gleiche gilt für die Regionalexpresslinie RE 8, deren Züge werden bis Montagmorgen zwischen den Städten Grevenbroich und Mönchengladbach nicht verkehren.

Für beide Linien wird ein sogenannter Schienenersatzverkehr eingerichtet; die Bahn wird Busse auf den jeweiligen Strecken einsetzen. Was Pendler beachten sollten: Hierdurch wird sich die Fahrzeit um etwa 50 Minuten verlängern. Fahrgäste sollten gegebenenfalls eine frühere Verbindung nutzen, um ihr Ziel pünktlich zu erreichen. Zudem weist die DB darauf hin, dass in den Bussen keine Fahrräder mitgenommen werden können.

"Die Reisenden werden über besondere Fahrplanaushänge über die Änderungen im Zugverkehr informiert", erklärte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Darüber hinaus können die Online-Auskunftsysteme genutzt werden. Weitergehende Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.bahn.de/bauarbeiten. Nutzer von Smartphones hingegen sollten auf die für Mobiltelefone optimierte Adresse http://bauarbeiten.bahn.de./mobile zurückgreifen.

Wie ein Sprecher Bahn mitteilte, werden die Brückenarbeiten voraussichtlich am frühen Montagmorgen beendet. Ab 4 Uhr sollen die Züge auf den beiden Linien RB 27 und RE 8 wieder zu den gewohnten Zeiten verkehren

(NGZ)