1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroicherin vor Gericht: Baby Jenna getötet?

Grevenbroicherin vor Gericht : Baby Jenna getötet?

Es ist eine schreckliche Tat mit einem hilflosen Opfer: Eine 38jährige Frau aus Grevenbroich-Neukirchen muss sich seit gestern wegen Totschlags vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten.

Die Floristin, die auf der Hülchrather Straße zuhause war und derzeit in Untersuchungshaft sitzt, soll im Juli letzten Jahres ihr gerade neu geborenes Baby Jenna getötet haben (NGZ berichtete).

Zum Auftakt des Verfahrens kündigte sie ein Geständnis an. Demnach will Carina D. (Name geändert) im Prozess vor Gericht nun "reinen Tisch" machen und ihr Gewissen erleichtern. Nach ihrer Festnahme im September letzten Jahres hatte sie monatelang behauptet, das Baby nicht getötet, sondern ausgesetzt zu haben. Erst zuletzt hatte sie diese Aussage widerrufen und gegenüber der Staatsanwaltschaft ein Geständnis abgelegt. Dieses Geständnis will sie nun vor Gericht öffentlich wiederholen.

Näheres zum Prozessauftakt lesen Sie heute Abend hier und ausführlich am Donnerstag (19.2.) in der Neuß-Grevenbroicher Zeitung.