B59 bei Grevenbroich: Drei Verletzte bei Zusammenstoß

Grevenbroich: Drei Verletzte bei Zusammenstoß auf der B 59

Eine halbe Stunde lang war die Bundesstraße 59 zwischen Allrath und dem Kreisverkehr an der A 540-Auffahrt gestern Nachmittag komplett gesperrt - Grund war ein Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen verletzt wurden. Wie die Polizei berichtet, war gegen 14.40 Uhr ein 59 Jahre alter Grevenbroicher in einem Smart in Richtung Grevenbroich unterwegs. als er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto verlor.

Der Wagen geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem Audi zusammen, an dessen Steuer eine 56 Jahre alte Rommerskirchenerin saß. Der Smart schleuderte die Böschung hinunter. Beide Autofahrer sowie die Beifahrerin im Audi wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Wegen der Sperrung der Bundesstraße 59 staute sich der Verkehr bis nach Rommerskirchen-Sinsteden zurück.

(cso-)