1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Auto brennt auf Laacher Garagenhof

Grevenbroich : Auto brennt auf Laacher Garagenhof

Mit 28 Einsatzkräften rückte die Feuerwehr am Sonntagnachmittag nach Laach aus: In einer Garage an der Wiesenstraße war gegen 13.30 Uhr ein Auto in Brand geraten. Als die Helfer vor Ort eintrafen, schlugen ihnen Flammen aus dem offenen Tor entgegen.

Der Eigentümer eines nicht mehr verkehrstauglichen Pkw hatte den Motor zu Testzwecken gestartet, als am Unterboden Feuer heraus trat, welches sich schnell nach oben ausbreitete.

Die Einsatzkräfte hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Durch das schnelle Eingreifen konnten die Männer verhindern, dass der Brand auf die nebenan liegenden Garagen übergriff. Wie ein Sprecher der Wehr erklärte, konnte das Auto nicht mehr gerettet werden, das Fahrzeug fiel den Flammen zum Opfer. Die Ehefrau des Eigentümers musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Nach momentanem Stand gehen die Brandermittler von einem technischen Defekt aus.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich Sonntagmorgen in Jüchen: Auch dort musste ein Garagenbrand gelöscht werden.

(NGZ)