1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Ausschuss prüft den Fall "Djir-Sarai"

Grevenbroich : Ausschuss prüft den Fall "Djir-Sarai"

Die Fakultät der Universität zu Köln hat am Montagabend ihren Promotionsausschuss mit der Prüfung des Falls "Djir-Sarai" beauftragt. Wie lange dieser Prozess dauern wird, sei noch nicht abzuschätzen, erklärte Uni-Sprecher Patrick Honecker.

Der Grevenbroicher FDP-Bundestagsabgeordnete Bijan Djir-Sarai (34) war im Mai in das Visier der Internetplattform "Vroniplag" geraten. Die Community durchforstet seitdem die 2008 von Djir-Sarai geschriebene Doktorarbeit mit dem Titel "Ökologische Modernisierung der PVC-Branche in Deutschland". Auf 69 von 180 Seiten (38,33 Prozent) will sie fündig geworden sein; auf sieben Seiten finde sich mehr als 75 Prozent "Plagiatstext".

"Mit diesem Vorfall wird sich nun der Promotionsausschuss beschäftigen", erläutert Honecker. Dieses Verfahren werde sich — auch wegen der Sommerferien — voraussichtlich über eine längere Zeit erstrecken. Unter anderem werde auch Djir-Sarai in diesen Prozess mit eingebunden. Zwischenstände werde die Universität während der Prüfung nicht bekanntgeben.

Bijan Djir-Sarai hatte die Plagiatsvorwürfe im Mai gegenüber der NGZ zurückgewiesen.

(NGZ)