Grevenbroich: Ärztin wird zur "Frau des Jahres" gekürt

Grevenbroich: Ärztin wird zur "Frau des Jahres" gekürt

Die kfd im Rhein-Kreis Neuss ehrt zum Weltfrauentag die gebürtige Iranerin Nodehi Magnaz.

Zum Weltfrauentag wird die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) im Rhein-Kreis wieder eine besondere Zeitgenossin ins Licht rücken: Diesmal wird die Ärztin Nodehi Magnaz zur "Frau des Jahres" gekürt. Der kfd-Vorstand um Vorsitzende Petra Indenhuck hat aus diesem Anlass eine Feierstunde vorbereitet, die am Dienstag, 6. März, im Haus Bethlehem an der Landsberger Straße in Neukirchen beginnt.

Seit 2009 ehrt die kfd im Rhein-Kreis eine "Frau des Jahres", 2017 waren es mit der Ordensschwester Praxedis Gerhards und der sich für die Kirche engagierende Ehrenamtlerin Anneli Drexler sogar zwei. Stets sind es Frauen, die auf einen ungewöhnlichen Lebensweg verweisen können oder sich in besonderer Weise für die Allgemeinheit engagieren - ohne sich selbst aber in den Mittelpunkt zu stellen.

Nodehi Magnaz passt in diese Reihe, meint Magda Hoer, Vizevorsitzende der kfd im Rhein-Kreis. Denn die im Iran geborene Ärztin könne auf eine spannende Lebensgeschichte verweisen. Sie verließ ihre Heimat, um Medizin zu studieren, wurde später in einer Neukirchener Familie herzlich aufgenommen und ist vom muslimischen Glauben zum evangelischen Christentum konvertiert.

Anlässlich des Weltfrauentages wird Nodehi Magnaz in Neukirchen aus ihrem Leben berichten. Zur Feierstunde hat die kfd im Kreisdekanat rund 100 Gäste aus Geistlichkeit, Politik, Verwaltungen und Gesellschaft eingeladen. "Ich hoffe, dass möglichst viele kommen werden, um diese Veranstaltung mitzuerleben", sagt Magda Hoer.

Die Katholischen Frauen Deutschlands haben rund 7000 Mitglieder im Kreisdekanat, die sich auf 43 kfd-Gruppen aufteilen. Der katholische Frauenverband sieht sich als kraftvolle Gemeinschaft sowie starke Partnerin in Kirche und Gesellschaft. Und: "Wir setzen uns ein für die gerechte Teilhabe von Frauen in der Kirche", sagt Magda Hoer. Weitere Informationen gibt es Internet unter der Adresse www.kfd-rhein-kreis-neuss.de.

(wilp)