Grevenbroich: "Adventsmomente" mit Schützen

Grevenbroich: "Adventsmomente" mit Schützen

BSV und Förderverein luden in Gustorf zum gemütlichen Adventstreff.

Gute Stimmung herrschte jetzt bei den ersten "Adventsmomenten" im Stadtteil Gustorf: Auf die bereits gut weihnachtlich mit Sternen und Lichterketten dekorierte Straße "Auf dem Wiler" luden der Bürgerschützenverein sowie dessen Förderverein zu einem Advents-Treffen ein, um sich auf das bevorstehende Fest einzustimmen.

Die Gustorfer hatten die Veranstaltung auf dem kleinen Dorfplatz mit dem feierlichen Schmücken des Tannenbaums verbunden, für den im Vorfeld Kinder der Kitas eigens Dekoartikel gebastelt hatten. Im Mittelpunkt der "Adventsmomente" stand jedoch das gemütliche Beisammensein, an dem sich auch das Schützenkönigspaar beteiligte: Peter Baust und Leni Groewer. Gemeinsam mit Präsident Hans Voigt schalteten sie pünktlich die Beleuchtung des Weihnachtsbaumes ein - und prompt sorgten auch die Mitglieder der Musikkapelle "Erftblech" für weihnachtliche Klänge im Herzen von Gustorf.

Organisiert worden war das Treffen federführend von Sven Schumacher, Marcel Krahwinkel und Simon Friedrich-Pascher. "Unser Ziel ist es, aus den Reihen des Vereins heraus etwas für die Bürger zu tun", erzählt Sven Schumacher zum Hintergrund der Veranstaltung, die noch einmal ordentlich an Besuchern gewonnen habe dürfte, als die Messe in der benachbarten Kirche vorbei war und viele "Auf dem Wiler" Station machten. Es gehe auch darum, das vergangene Schützenjahr bei weihnachtlichem Ambiente Revue passieren zu lassen.

Viele Gustorfer zeigten sich auch spendenfreundlich: Das, was die Organisatoren für den Ausschank von Glühwein und für andere weihnachtliche Köstlichkeiten erhielten, sollen den Gustorfer Edelknaben zugute kommen. Bei den Nachwuchs-Schützen steht das 25-Jahr-Jubiläum an, das sie gerne feiern möchten. "Die Spenden werden wir in unserem Jubiläumsjahr 2018 für Ausflüge, eine Feier und nötige Anschaffungen gut gebrauchen können", hatte Marcel Krahwinkel, der auch Leiter der Jugendabteilung ist, bereits vor den "Adventsmomenten" gesagt. Die Veranstaltung zur Einstimmung aufs Fest soll eventuell nächstes Jahr wieder stattfinden.

(cka)