1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Abwasser wird ab 2013 teurer

Grevenbroich : Abwasser wird ab 2013 teurer

Ein Vier-Personen-Haushalt zahlt 2013 rund 44 Euro mehr fürs Schmutzwasser.

Viele Grevenbroicher müssen im nächsten Jahr für ihre Abwasser-Rechnung wohl tiefer in die Tasche greifen. Der Betriebsausschuss für den Eigenbetrieb Abwasseranlagen empfiehlt dem Rat einstimmig, die Gebühr für das Schmutzwasser von 2,91 auf 3,19 Euro je Kubikmeter anzuheben. Ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt müsste damit bei gleichbleibendem Verbrauch rund 44 Euro im Jahr mehr zahlen.

Ein Grund für den Anstieg: Der Gebührenmaßstab für die Schmutzwassergebühr 2013 ist der Frischwasserverbrauch 2011 - und der ist deutlich gesunken. "Die Grevenbroicher haben 3,148 Millionen Kubikmeter Frischwasser verbraucht, 200 000 weniger als 2010", erklärt Stadtkämmerin Monika Stirken-Hohmann, die ist Leiterin des Abwasserbetriebs ist. Da aber trotz des geringeren Wasserbedarfs die gleichen technischen Anlagen vorhanden seien, steige die Gebühr je Kubikmeter, so Stirken-Hohmann. Ein weiterer Grund seien Investitionen zur Sanierung des Abwassernetzes.

Der Gebührenanstieg wirkt sich auf die einzelnen Haushalte allerdings unterschiedlich aus: Bei wem 2011 weniger Frischwasser durch den Hahn floss, der kann den Anstieg eventuell ausgleichen. Eine gute Nachricht: Die Niederschlagswassergebühr soll nach einer Anhebung 2012 im kommenden Jahr konstant bleiben - sie liegt nach wie vor bei 1,68 Euro je Quadratmeter versiegelter Fläche.

(url)