1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: A 46: Unfall an der Anschlussstelle Grevenbroich

Grevenbroich : A 46: Unfall an der Anschlussstelle Grevenbroich

Fünf Menschen sind am Freitagmittag bei einem Unfall an der Anschlussstelle Grevenbroich auf der A 46 leicht verletzt worden. Ein 48-jähriger Autofahrer aus Düsseldorf hatte am Ende der Ausfahrt offenbar nicht rechtzeitig bremsen können.

Wie genau sich dieser Alleinunfall ereignet hat, ist laut Polizeibericht noch unklar. Nach den bisherigen Ermittlungen war der 48-Jährige mit vier weiteren Insassen im Auto (ein 13-jähriges Mädchen, eine 15-Jährige, ein 16-Jähriger sowie eine 38-Jährige) um 12.15 Uhr auf der A 46 unterwegs. An der Anschlussstelle Grevenbroich verließ der Fahrer die Autobahn und steuerte seinen Wagen in Richtung Kreuzungsbereich der L 116.

Dort kollidierte der Wagen mit einem Schildermast und kam erst in der gegenüberliegenden Auffahrt zum Stehen. Bei dem Unfall erlitten die fünf Insassen leichte Verletzungen.

Der Wagen wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und wurde sichergestellt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Die Ausfahrt Grevenbroich blieb für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie zur Unfallaufnahme gesperrt.

(ots)