1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

420 Kegler treffen sich in Grevenbroich-Gustorf zum 50. Winterkegelturnier

Kegelwettbewerb in Gustorf : 420 Kegler werfen in Gustorf jetzt zehn Tage lang in die Vollen

Vor 50 Jahren rollten in der Gaststätte Zöllig, bei Franken, im Erftdom und im Gindorfer Hof die Kugeln.

Am Samstag startete das 50. Winterkegelturnier der Keglergemeinschaft Gustorf. Und das dürfte mit 420 Keglern, die in vier Gaststätten zehn Tage auf die Vollen werfen, einzigartig in Grevenbroich sein. Dietmar Gansen erinnerte als Vorsitzender der Keglergemeinschaft an die Gründung im Jahr 1969, als die leidenschaftlichen Kegler Peter Speck und Willi Engels die Idee hatten, ein Turnier im Winter durchzuführen.

Um die Gaststätten zu füllen und etwas für die Geselligkeit zu tun, sei das Kegelturnier in dem Damen- Herren und Mixed-Mannschaften einzeln und als Teams gewertet werden, im Winter ideal gewesen. Vor 50 Jahren rollten in der Gaststätte Zöllig, bei Franken, im Erftdom und im Gindorfer Hof die Kugeln. Auch wenn sich die Namen der Gaststätten geändert haben, blieben die Regeln die gleichen. Und die Stimmung sowie die Beteiligung sind auch heute noch sehr gut unter den Teilnehmern.

Nach und nach trudelten am Wochenende die einzelnen Teams ein, man begrüßte sich herzlich und freute sich aufs gesellige Zusammensein beim Kegelsport. Auf der Bahn von „Alt Gustorf“ motivierten sich die Kegler beim kühlen Bierchen mit „Zieh weg“ und „Gut Holz“, während Martina Weingran als Aufsichtsperson die Einzel- und Mannschaftsergebnisse festhielt. Gansen ist stolz auf seine „richtig guten Kegler“. Dazu gehören 250 Herren und 170 Damen, die sich auf 72 Teams verteilen. Um das zu organisieren, steht der Terminplan online. Samstag und Sonntag wird gekegelt. Dann geht es von Mittwoch bis Samstag weiter. Gemeinsam zieht man von Alt Gustorf zur nächsten Gaststätte. Gekegelt wird bei Poseidon am Erftdom, bei Kreta im Erlenhof und bei Reissdorf en d’r Post, wo am 9.März die Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung stattfindet.

1970, beim ersten Turnier nach der Gründung in 1969, gewann bei den Damen übrigens Cilli Ignatius die am Samstag 87 wurde aber nicht mehr kegelt. Bei den Herren war Willi Franzen der Gewinner. Sein Sohn Hermann (65) erinnert sich noch gut, wie sein Vater stolz mit dem Siegerpokal nach Hause kam. Das Kegeln war in Gustorf schon immer eine Leidenschaft, die mit dem Winterkegelturnier zum Wettbewerb wurde, auf den der Vorsitzende Dietmar Gansen und Turniereiter Rolf Pascher stolz sind.