1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: 350 Schützen zogen durch Langwaden

Grevenbroich : 350 Schützen zogen durch Langwaden

Unter den Augen von Generaloberst Hubert Thelen und Hahnenkönigspaar Michael Thelen und Julia Tackenberg konnten die Langwadener bei ihrer Kirmes eine prächtige Parade auf der Dorfstraße und einen tollen Umzug durch den Ort erleben.

200 eigene und nochmal 150 Schützen aus Gastzügen und Musikvereinen bereicherten den Umzug durch den Ort. Die Königspaare aus der Stadtmitte, Wevelinghoven, Hülchrath und Münchrath nahmen ebenfalls am Umzug teil.

Gestern Morgen standen bei den Ehrungen verdiente Mitglieder der Kirmesgesellschaft "Einigkeit" Langwaden im Mittelpunkt. Präsident Hans-Josef Köllen zeichnete für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Kirmesgesellschaft Helmut Bähren vom Jägerzug Diana aus. Einen Orden für 40 Jahre bekam Dietmar Jorns von den Hubertusschützen. Den Oberstorden von Generaloberst Hubert Thelen erhielt Christian Bender. Der 77-Jährige ist der älteste Schütze im Regiment und schon seit 62 Jahren Mitglied in Langwaden.

Eine ganz besondere Beförderung: Der ehemalige Jägermajor Friedhelm Schmitz ging in Ruhestand, Frank Rademacher vom Jägerzug "Jong Boschte" wurde zum neuen Major des Jägercorps ernannt. Zudem wurde der jüngste Zugkönig im Regiment gekrönt — Marius Schmitz vom Jägerzug "Blanker Boschte". Die Mitglieder des Zugs haben einen Altersdurchschnitt von zehn Jahren. Eine weitere Ehrung folgte am Abend: Nach dem Festumzug wurde beim "Ball der Zugkönige" das Junghahnenkönigspaar Sven (18) und Alina Leyser (13) gekrönt. Der junge König nahm seine Schwester als Prinzessin. Alina ist die jüngste Prinzessin in der Langwadener Geschichte. Am Abend wurde, wie bereits am Samstag, mit der Partyband "California Blue" das Fest im Zelt gefeiert. "Es war trotz des miesen Wetters ein toller Auftakt zum Schützenfest", so Helmut Bähren vom Vorstand der Kirmesgesellschaft.

Heute geht es um 15.30 Uhr mit dem Auftakt zum großen Klompenball weiter. Bei freiem Eintritt ins Festzelt folgt um 18 Uhr das traditionelle Hahnenköppen.

(NGZ)