Antrag des Heimatvereins Willi Vaegs soll Ehrenbürger der Stadt Goch werden

(RP) Der Heimatverein Goch beantragt in der nächsten Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, 19. März, 18 Uhr, im Sitzungsaal des Rathauses, Willi Vaegs zum Ehrenbürger der Stadt Goch zu ernennen.

 Willi Vaegs (links) soll Ehrenbürger der Stadt werden. Das schlägt der Heimatverein Goch unter der Führung von Franz van Beek (Mitte) vor. Im Hintergrund ist Bürgermeister Ulrich Knickrehm zu sehen.

Willi Vaegs (links) soll Ehrenbürger der Stadt werden. Das schlägt der Heimatverein Goch unter der Führung von Franz van Beek (Mitte) vor. Im Hintergrund ist Bürgermeister Ulrich Knickrehm zu sehen.

Foto: Evers, Gottfried (eve)

In der mehrseitigen Begründung für eine Ernennung des am 15. Dezember 1935 in Goch geborenen Schmiedemeisters blickt der Heimatvereins-Vorsitzende Franz van Beek zurück auf die kurze Liste der allesamt zu Beginn des 20. Jahrhunderts ernannten Ehrenbürger. Dann wird er einen ausführlichen Blick werfen auf das politische sowie das gesellschaftlich-soziale Engagement des 84-jährigen Ur-Gochers, der ab 1984 für die CDU im Rat saß, ehe er 1989 und 1994 durch den Rat zum Bürgermeister gewählt wurde. Mit der Kommunalwahl 1999 machte er als letzter ehrenamtlicher Bürgermeister Platz, blieb aber noch bis 2004 1. Stellvertretender Bürgermeister. Der Rat verlieh ihm den Titel „Altbürgermeister der Stadt Goch“. Die Feuerwehr, Kolping, Karneval, Heimatverein, Martinskomitee, Innungsobermeister, alle verdanken Willi Vaegs einiges.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort