1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Willi Girmes neuer Song heißt "Haus am See"

Neuer Song von Willi Girmes : „Haus am See“ ist der neue Hit

Der Gocher Sänger Willi Girmes präsentierte vorab sein neues Lied „Haus am See“. Er besingt darin den gleichnamigen Ort zum Feiern und Urlauben in Kessel. Termin der Veröffentlichung auf allen gängigen Musikportalen ist der 3. Juli.

Ein See, ein Haus, ein Lied – der Gocher Sänger Willi Girmes besingt in seinem brandneuen Song das Haus am See – vormals ter Kelling – in Goch Kessel. Ab dem kommenden Freitag, 3. Juli, wird es auf allen gängigen Musik-Portalen zu hören sein, der Titel lautet, ganz klar: „Haus am See“.

Vorab präsentierte Girmes es schon einmal vor Ort und bei schönstem Sommersonnenschein. „Ich kenne keine Location am Niederrhein, die so flexibel ist. Man kann draußen und drinnen feiern, heiraten, tagen, urlauben“, sagt der Entertainer, und seine Überzeugung legt er deutlich spürbar zu Hundertprozent in seinen Vortrag. Carlo Marks, Geschäftsführer der Gocher Vermögensverwaltungsgesellschaft (VVG), die im vergangenen Jahr die Liegenschaft am Natur-See GochNess übernommen hatte, berichtet, wie so kurz nach der Übernahme die Corona-Krise der Anlage, die für Festlichkeiten mit bis zu 800 Personen ausgelegt ist, sehr zugesetzt hat.

Nun, da man allmählich wieder mit Biergarten und Kaffee-Kuchen-Nachmittagen beginne und in die Zukunft blicke, sei Aufmerksamkeit wichtiger denn je. Ein Lied für das Haus wurde gesucht, ein „Radio-Jingle“, ein „Identifikations-Song“. Er habe Willi Girmes angesprochen mit dem Satz: „Willi, wir haben ein Problem.“ Dieser war, wie er selbst betont, sofort dabei. „Uns schwebte eine ,Hymne’ vor, ein Lied, das man nicht mehr vergisst, das schöne Stunden verspricht und gleichzeitig eine Erinnerung an solche ist“, erzählt Girmes. Und er wisse auch jemanden, der so etwas „richtig gut kann“. Tom Marquardt, Musikproduzent aus Kempen bei Krefeld, der bereits mehrfach mit dem Gocher Sänger zusammengearbeitet hat, war die Adresse der Wahl. Marquardt schrieb Text und Musik und bringt nun den Song auf den Markt. Carlo Marks und Kristina Derks, Leiterin der Marketing-Abteilung der Gocher Stadtwerke, sind begeistert vom Ergebnis. Der Rhythmus lädt zum Tanzen ein, die Melodie ist ohrwurmverdächtig, leicht und unbeschwert, wie ein Sommertag am See. „Der Moment, wenn ich bei dir bin / direkt am Wasser mitten im Grünen / der Moment, alles ist wunderbar / Diese Zeit, wenn alles passt“ lauten die ersten Zeilen. Es könnte auch an irgendeinem anderen See sein, denn GochNess kommt ausdrücklich nicht vor im Text.

„Es kam uns auf das Gefühl an, die Atmosphäre“, sagt Marks. Was aber vorkommt, ist der Ort, an dem man heiraten kann. Und so heißt es in der zweiten Strophe: „Wo das Herz noch viel lauter schlägt / wo das Leben dich auf Händen trägt / wo die Liebe dir sagt ok“. „Heiraten“ klinge so offiziell, sagt Girmes, aber der Satz „wenn die Liebe dir sagt ok“ drücke das Gefühl, wenn alles stimmt und perfekt ist, eben besser aus. Das für ihn selbst Lied, Rhythmus und Text stimmig sind, ist ihm deutlich anzumerken. Es gibt drei Versionen in unterschiedlichen Längen, darunter auch ein „Club Lounge Remix“ von sechs Minuten und einer Sekunde, nutzbar als Hintergrund-Musik.