Goch: Wildes Holz in der Viller Mühle

Goch : Wildes Holz in der Viller Mühle

Das musikalisch ungewöhnliche Trio präsentiert am Donnerstag das Programm "Ungehobelt".

Diese Männer pflegen einen rauen Ton. Sie wissen, wie man Gitarre, Kontrabass und Blockflöte zu einem musikalischen Holzinferno verarbeitet. Ungehobelt ist ihr Umgang mit den Instrumenten, aber umwerfend der Sound, den sie dabei erzeugen. Stilistisch grenzenlos machen Tobias Reisige, Markus Conrads und Anto Karaula seit Jahren handgedrechselte Holzmusik von Mozart bis Michael Jackson, die den Jazzfan aufhorchen lässt und Kleinkunstkennern zeigt, wo die Säge hängt. Hardrock-Stücke, die nie damit gerechnet hätten, jemals so gespielt zu werden, kommen überrascht aus der Blockflöte heraus. Eigenkompositionen wechseln sich ab mit den wildesten Song-Arrangements, die je aus einem Baum herausgeschnitzt wurden. Dabei beweisen die bravsten Instrumente immer wieder, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist. Es gibt Block'n'Roll mit Ecken und Kanten, bei dem sich die Zuhörer fragen: Was war das gerade? Waren es Rock- und Popstücke, die ich kannte? Kannte ich sie wirklich? Haben die sich das gerade selber ausgedacht? War das Swing oder klassische Musik? Darf man das? Sie werden doch nicht etwa ... Doch! Das ist Wildes Holz. Eckig. Kantig. Oder eben: Ungehobelt.

Wildes Holz sind die Musiker Anto Karaula (Gitarre), Tobias Reisige (Blockflöte) und Markus Conrads (Bass). Die Band, aus einer spontanen Hotelzimmer-Jamsession dreier Folkwang-Musikstudenten heraus gegründet, tourt seit Jahren mit Kleinkunst- und Musikprogrammen durch ganz Deutschland. Sie bietet eine packende Show voll spontaner Komik mit natürlicher Publikumsnähe, Spielfreude und virtuosen Musikern. Dabei lassen die Drei immer wieder Impulse einfließen, die über das Geplante hinausgehen und so einen Abend voller großer musikalischer Momente hervorzaubern.

"Ungehobelt" ist das mittlerweile vierte Programm des ungewöhnlichen Trios.

Karten für die Veranstaltung am Donnerstag, 17. Mai, gibt es im Vorverkauf ab 20,90 Euro hier: Bei der Kultourbühne Goch im Rathaus am Markt (02823 320202), in der Buchhandlung Hintzen an der Hagschen Straße in Kleve (02821 12027) sowie im Internet unter der Adresse www.adticket.de.

(RP)