1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Weihnachten ist lange vorbei, jetzt erst verloste der Werbering Goch Preise

Hauptziehung Werbering Goch : Werbering holt seine Verlosung nach

Vielen Bürgern fiel auf, dass der traditionelle Hauptpreis der Weihnachtsverlosung, ein Kleinwagen, lange in der Fußgängerzone stand. Jetzt gab es die Ziehung in kleinem Rahmen.

(RP) Es war immer ein Highlight im Gocher Veranstaltungskalender, doch die Pandemie hat auch diese Tradition rüde unterbrochen: Eine öffentliche Verlosung von Preisen aus der Vorweihnachts-Aktion konnte nicht stattfinden. Schließlich kommen normalerweise immer viele Bürger dazu und wollen live erleben, wer  die größten Gewinne bekommt. Jetzt endlich wurde nachgeholt, was sonst im Frühjahr über die Bühne gebracht wird: die Ziehung der  Preise aus der Weihnachtsverlosung des Werberings. Insbesondere war wie in jedem Jahr ein Kleinwagen seinem  neuen Besitzer zu übergeben.

Der Werbering freut sich: „Am Sonntag konnten wir endlich die Hauptziehung unseres Weihnachtsgewinnspiels durchführen. In diesem Jahr ging es leider nur im ,kleinen Kreis’, allerdings konnte die Ermittlung der Gewinner und Gewinnerinnen live im Internet verfolgt werden“, berichtet Werbering-Geschäftsfüherin Cornelia Zaadelaar. Im kommenden Jahr, hofft sie, sollten wieder alle Interessierten dabei sein können.

Karin Arntz und Jörg Thonnet als Vorsitzenden war es schwer gefallen, die Kunden immer wieder zu vertrösten. Viel zu lange stand zum Beispiel das nette kleine Auto in der Fußgängerzone, statt seinem neuen Besitzer Freude zu machen. Nun ist die Sache geregelt. „Immer wieder mussten die Verantwortlichen des Werbering Goch die Hauptziehung des Weihnachtsgewinnspiels 2020 verschieben. Ein ein ums andere Mal wurden wir durch die Corona-Pandemie ausgebremst“, erinnert sich Karin Arntz. Umso mehr freute es alle Beteiligten, dass zeitnah zur Öffnung der Geschäfte und Gastronomie endlich die Gewinner ermittelt werden konnten. Bei bestem Wetter wurde die Hauptziehung mit Abstand auf der neu geschaffenen „Freiluftbühne“ im Rathausinnenhof durchgeführt. Da weder Zuschauer noch Gäste eingeladen waren, konnten interessierte Beobachter das Geschehen live im Internet verfolgen.

  • Christian Borgmann: Mit dem Lastenrad durch
    Beteiligung an Umweltaktion : Goch ruft zur Stadtradel-Teilnahme auf
  • Jürgen Luchtenberg holte seinen 20-Euro-Gutschein und
    Marketingverein „Wir in Wermelskirchen“ : Gewinner erhaschen Blick aufs Rhombus-Areal
  • Szene aus „Metro 6“ beim Ballettabend
    Verlosung von Ballettkarten : Karten gewinnen für den Ballettabend im Theater

Den 1. Preis, einen Renault Twingo, übergab Karin Arntz der strahlenden Gewinnerin Lena Janßen aus Goch. Der 2. Preis, Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 Euro, geht an Johannes Verhülsdonk aus Uedem-Keppeln. Er kann sie in allen Mitgliedsbetrieben des Werberings umsetzen. Den 3. Preis, Einkaufsgutscheine im Wert von 500 Euro, erhält Familie Roelofs, ebenfalls aus Goch.

Alle weiteren Gewinner und Gewinnerinnen von Einkaufsgutscheinen im Wert von zehn bis 200 Euro werden in den kommenden Tagen schriftlich benachrichtigt. Im Namen seiner Mitglieder bedankt sich der Werbering Vorstand bei den Kundinnen und Kunden für den Einkauf in Goch und die Geduld bis zur Hauptziehung.

(RP)