Weeze: Die Umgestaltung der Niers am Tierpark beginnt

WEEZE : Die Umgestaltung der Niers am Tierpark beginnt

Nachdem der Niersverband bereits im Frühjahr diesen Jahres bauvorbereitende Maßnahmen im Tierpark Weeze durchgeführt hat, beginnen nun die eigentlichen Erdarbeiten zur Niersumgestaltung.

Die Niers soll sich natürlich weiterentwickeln. Damit das möglich ist, sind einige Maßnahmen nötig, die momentan in unmittelbarer Nachbarschaft zum Weeze Tierpark umgesetzt werden. Nachdem der Niersverband bereits im Frühjahr diesen Jahres bauvorbereitende Maßnahmen im Tierpark Weeze durchgeführt hat, beginnen nun die eigentlichen Erdarbeiten zur Niersumgestaltung.

Die Niers wird im südlichen Bereich des Tierparks Weeze auf einer Strecke von etwa 650 Metern zwischen den Brücken der Bundesstraße B 9 und der Straße „Fährsteg“ naturnah umgestaltet.

So sehen die Planungen aus: Es wird ein leicht geschwungener Gewässerlauf mit abgeflachten Ufern, einem Altarm und abgesenkten Auenbereichen entstehen.

Bäume, Astwerk und Wurzelstöcke werden als so genanntes „Totholz“ in die Niers eingebaut und in den Böschungen sowie der Sohle verankert. Dieses Totholz bietet vielen wassergebundenen Tierarten der Niers Lebensgrundlage, Kindestube und Schutzzone.

Durch die Umgestaltungen der Niers werden Gewässersohle, -ufer und Aue wieder zu einem attraktiven Lebensraum für typische Vertreter der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Die Maßnahme dient der Erreichung der Umweltziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie.

Die Arbeiten zur Niersumgestaltung werden im Zeitraum September bis Ende November 2019 durchgeführt. Es fallen Bodenmengen an, die für den neuen Nierslauf und die Ersatzauenbereiche abgefahren werden müssen.

Zu beachten: Die Zufahrt zur Niers wird dabei über die Wege und das Gelände des Tierparkes erfolgen. Der Besuch des Tierparkes und die Nutzung der Wege sind auch während der Arbeiten weiterhin möglich. Der Niersverband bittet dennoch um erhöhte Aufmerksamkeit aufgrund der dortigen Bautätigkeiten. Auch sonst tut sich einiges im Tierpark. Er wächst stetig weiter. Wer noch nicht die Gelegenheit hatte, den Tierpark zu besuchen, der kann sich den Sonntag, 15. September, vormerken. Dann findet ein Artenschutztag im Weezer Tierpark statt mit vielen Fachleuten. Beginn ist um 10 Uhr, Ende gegen 18 Uhr. Die Adresse ist Hertefeld 4 (fürs Navi: Fährsteg) in Weeze.

Weitere Informationen zum Projekt Umgestaltung des Niersverlaufs in der Nähe des Weezer Tierparks finden sich auch auf der Homepage des Niersverbandes, www.niersverband.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE