Goch: Vorlesepaten laden in die Gocher Stadtbücherei ein

Goch: Vorlesepaten laden in die Gocher Stadtbücherei ein

Am kommenden Freitag, 5. Januar, lesen die Vorlesepaten Renate Kaiser und Brigitte Motzki jeweils um 15 Uhr und um 15.45 Uhr in der Gocher Stadtbücherei aus dem Bilderbuch "Heule Eule - Wo ist Mama?" für Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren vor.

Zum Inhalt: Die kleine Eule tobt mit dem Eichhörnchen durch den Schnee. Währenddessen halten die Mamas ein Schwätzchen. Die beiden Freunde merken nicht, dass sie immer weiter weg geraten sind. Aber als sie ihre Mamas nicht mehr finden, wird die Lage prekär. Doch zum Glück klappt das mit dem Lautheulen so gut. Da wird jede Eulenmutter hellhörig...

Am darauffolgenden Freitag, 12. Januar, liest Vorlesepatin Brigitte Motzki dann um 16 Uhr aus dem Bilderbuch "Ein Funkelstein für Lilli" vor. Zum Inhalt des Buches: Zu gern würde Lilli mit ihrem Schlitten den Hügel hinuntersausen. Aber allein, nein, das traut sie sich nicht. So baut sie erst mal einen Schneemann, und damit dieser nicht so traurig schaut, schenkt sie ihm ihren Funkelstein. Doch was ist das? Plötzlich zwinkert ihr der Schneemann zu. Der Funkelstein ist wie ein Stück vom Glück und am Ende steht Lilli wirklich ganz oben am Schlittenhang und traut sich... Am darauffolgenden Freitag, 19. Januar, liest Vorlesepatin Ute vom Hofe um 16 Uhr ein magisches Abenteuer von Harry Potter für Kinder ab 7 Jahren vor (es handelt sich dabei um den ersten Teil der Reihe von J.K. Rowling).

  • Goch : Vorlesepaten laden in die Stadtbücherei Goch ein

Zum Inhalt: Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll - denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen...

Eintrittskarten gibt es wie gewohnt kostenlos nur vorab in der Stadtbücherei Goch.

(RP)