Vorlesepaten kommen an den vier Freitagen im Mai in die Stadtbücherei.

Goch : Abenteuer Vorlesen in der Gocher Stadtbücherei

In der Stadtbücherei Goch wird viermal freitags im Monat Mai vorgelesen.

Am Freitag,  3. Mai, lesen die Vorlesepaten Renate Kaiser und  Anneke Schenk ab 15  Uhr und um 15.45 Uhr in der Gocher Stadtbücherei aus dem Bilderbuch „Ein Garten für alle“ für Kinder von drei bis fünf Jahren vor. Der Bär träumt schon lange von einem eigenen Garten im Wald. Fleißig gräbt, sät und pflanzt er. Doch am nächsten Morgen ist alles verwüstet. Er legt sich auf die Lauer.

Am Freitag,  10. Mai, liest Vorlesepatin Renate Kaiser ab 16  Uhr aus dem Bilderbuch „Mias Bohne“ vor. Mia wünscht sich ein Tier. Am liebsten hätte sie einen Elefanten. Doch Mama denkt da ganz praktisch. Und so bekommt Mia eine Bohne.

Am Freitag,  17. Mai, liest Vorlesepatin Ute vom Hofe ab 16  Uhr ein magisches Abenteuer von Harry Potter für Kinder ab 7 Jahren vor. Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer.

  • Goch : Vorlesepaten laden in die Stadtbücherei Goch ein
  • Bildung : Kinderbuch-Klassiker gekonnt vorgelesen
  • Hilden : Bilderbuchkino: Vorlesen einmal ganz anders

Ein Bilderbuchkino der besonderen Art beginnt am Freitag,  24. Mai, um 16 Uhr in der Gocher Stadtbücherei. Es wird für Kinder ab fünf  Jahren eine Geschichte auf Deutsch und auf Polnisch vorgelesen. Elzbieta Hoefs liest aus dem beliebten Bilderbuch „Alles vermurkst“ von Nele Moost in ihrer Muttersprache Polnisch vor. Die deutsche Version wird von Vorlesepatin Ursula von der Linde erzählt. Alle sollen mithelfen. Kein Problem für den kleinen Raben Socke, oder? Doch ganz so leicht ist es nicht: Erst lässt er sich ablenken, dann verstrickt er sich mit Frau Dachs in eine Diskussion über richtiges Helfen, stört mit seinem Helfen die anderen und am Ende ist alles vermurkst. Das Angebot richtet sich an alle Kinder, die Lust haben, eine andere Sprache kennenzulernen und  auch die eigene zu entdecken. Wer sich  mit fremdsprachiger Kinderliteratur eindecken möchte, der findet in der Stadtbücherei Goch jede Menge Bilder- und Kinderbücher in verschiedenen Sprachen.

Eintrittskarten gibt es wie gewohnt kostenlos nur vorab in der Stadtbücherei Goch.

Mehr von RP ONLINE