1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch/Kevelaer: Vor der Motorradwallfahrt: Geld für Brunnen im Niger

Goch/Kevelaer : Vor der Motorradwallfahrt: Geld für Brunnen im Niger

Lederkombi statt Soutane, Bikerhelm statt Mitra - wenn Seine Exzellenz Laurent Lompo aufs Motorrad steigt, dann beginnt ein ganz besonderer pastoraler Dienst: dann fährt der Geistliche aus dem Niger zu den Brunnendörfern in seiner Heimat. Jene Dörfer, die dank der Unterstützung der Kevelaerer Hilfsorganisation "Aktion pro Humanität" in den staubtrockenen Wüstenregionen des Sahelstaates gebohrt werden konnten. Und während hier am Niederrhein Markus Appel und sein Team die 30. Motorradwallfahrt organisieren, die vom 18. bis zu 20. Juli stattfindet, knattert Weihbischof Laurent auf seinem Bike noch einmal Hunderte von Kilometern über sandige Pisten zu "seinen" Gemeinden - um dann im Juli in Kevelaer dabei zu sein.

17 Brunnen konnte APH mit großer Unterstützung seiner Helfer in der Region schon bohren und fertigstellen. Jeder dieser Brunnen versorgt etwa 25 000 Menschen mit Wasser. "Wenn alles klappt wie geplant, werden in den kommenden Wochen vier weitere Brunnen dazu kommen", berichtete der Weihbischof der APH-Vorsitzenden Dr. Elke Kleuren-Schryvers, Medizinerin aus Kevelaer. Es sollen jedoch nicht nur weitere Brunnen entstehen, die vorhandenen müssen auch gewartet werden. Sind sie technisch intakt? Funktioniert die Wasserverteilung für die unterschiedlichen Gruppen? Zahlen alle ihren von den Dorfgemeinschaften festgelegten Obulus? Bischof Lompo Rund 5000 Kilometer knattert der Bischof pro Jahr auf seiner "Brunnen-Tour" durch die Lande. Ein Liter Benzin kostet im Niger zurzeit 1,50 Euro - Spritgeld, das ein afrikanischer Bischof erst einmal haben muss.

Zuletzt haben vier Kevelaerer Unternehmen zusammengelegt und Laurent Lompo und seinem Mitarbeiter das Jahresbudget fürs Kilometergeld spendiert. Elke Kleuren-Schryvers sammelt nun Spenden: "Wir wollen versuchen, auch das Kilometergeld 2014 für den Monsignore und seinen Mitarbeiter bereit zu stellen." Mit dem Moped sind die Männer deutlich günstiger unterwegs, als das mit einem Auto der Fall wäre. Wer sich an der Kilometergeld-Spende für Weihbischof Laurent beteiligen möchte: Volksbank an der Niers, IBAN: DE62 32061384 0000011088, BIC: GENODEDIGDL Stichwort: KM-Geld Niger.

(RP)