Unwetter im Stadtgebiet: Schwerer Unfall in Pfalzdorf

Goch : 43-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Unwetter: Feuerwehr bei mehreren Einsätzen aktiv. Mann bei Unfall schwer verletzt.

(RP) Das Unwetter   sorgte auf  Gocher Stadtgebiet für Feuerwehr-Einsätze in   Pfalzdorf, Nierswalde, Hassum und Asperden. Um 22.45 Uhr wurde der erste Alarm ausgelöst, für die Löschgruppe Nierswalde ging es zu einem umgestürzten Baum an der Waldstraße. In der Folge beseitigten die  Einsatzkräfte noch weitere kleinere umgestürzte Bäume sowie abgeknickte Äste in und um den Nierswalder Ortskern.

Nahezu zeitgleich ereignete sich auf der Klever Straße in Pfalzdorf ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 43-jähriger Motorradfahrer aus Goch prallte mit seiner Harley Davidson gegen einen auf die Fahrbahn gestürzten Baum und verletzte sich lebensgefährlich. Der Löschzug Pfalzdorf war zur Absicherung  vor Ort  und beseitigte den Baum.

Auch am Mittwochvormittag wurden die Pfalzdorfer zu einem umgestürzten Baum gerufen. Er blockierte einen Teil der Wolterstraße. Es kam eine Motorsäge zum Einsatz.  An der Bahnstraße in Hassum stürzte  ein Baum in eine Niederspannungsleitung. Ein Feuer brach  aus. Die Einsatzkräfte der Löschgruppen Hassum und Hommersum löschten den Brand und beseitigten die Gefahrenstelle. Ein weiterer umgestürzter Baum an der Hassumer Straße wurde  zersägt und an den Fahrbahnrand geräumt.

Die Löschgruppe Asperden wurde um 3.15 Uhr  alarmiert. Ein kleinerer Baum war auf die Hommersumer Straße gestürzt. Insgesamt waren  aus allen genannten Löschzügen 60 Einsatzkräfte an den Einsätzen beteiligt.

Mehr von RP ONLINE