Goch: Unterstützung für die Flüchtlingshilfe Mittelamerika

Goch : Unterstützung für die Flüchtlingshilfe Mittelamerika

Auch in diesem Jahr verschickt die Flüchtlingshilfe Mittelamerika mit Sitz in Goch in Zusammenarbeit mit dem Präsidialamt des mittelamerikanischen El Salvador sogenannte Weihnachtsfunken an Kinder armer Familien. Die weihnachtlich verzierten Geschenk-Kartons werden als Zuladung bei einem von der Flüchtlingshilfe Mittelamerika organisierten Container nach El Salvador verschickt und werden dort rechtzeitig in der Adventzeit ankommen. Dort werden sie in verschiedenen Kinderzentren sowie in einer Schule für Kinder mit geistiger Behinderung an die Kinder verteilt.

Wie schon im Vorjahr werden auch in diesem Jahr wieder in Projekten in El Salvador tätige Mitglieder der Flüchtlingshilfe Mittelamerika Hunderte von Weihnachtsfunken persönlich überreichen und dabei in viele strahlende Kinderaugen blicken. Schön wäre es, wenn dieses Mal noch mehr Kinder beschenkt werden könnten. Wenn sich genügend hiesige Kindergärten und Schulklassen oder auch Familien zur Unterstützung bereitfänden, wäre das mit Sicherheit zu schaffen.

Ganz gewiss ist El Salvador nicht das einzige Land der Welt, in dem sich Kinder armer Familien über ein kleines Geschenk zu Weihnachten freuen würden. Aber es ist das Land, in dem die im Kreis Kleve ansässige Flüchtlingshilfe Mittelamerika seit nunmehr 30 Jahren Solidaritätsarbeit leistet.

Wer sich an der Aktion Weihnachtsfunken beteiligen möchte und wissen will, was beim Packen der Geschenkpäckchen zu beachten ist, findet alle nötigen Informationen auf der Internetseite der Flüchtlingshilfe Mittelamerika. Für Schulen und Kindergärten gibt es zum Verteilen an Eltern und Kinder ein kostenloses Infoblatt. Und auf der Homepage finden sich auch die Kontaktdaten für Nachfragen und das Spendenkonto für alle die, die den Containertransport finanziell unterstützen wollen: www.fluehi-ma.org.

Für Rückfragen und weitere Informationen gibt es Ansprechpartner unter der Nummer 02821 7004019 oder per E-Mail: weihnachtsfunken@gmail.com.

(RP)
Mehr von RP ONLINE