Unfall auf B504 bei Goch: Seniorin erleidet bei Unfall schwere Kopfverletzungen

Unfall auf der B504 in Goch : Schwerer Sturz auf den Kopf - Seniorin in Spezialklinik geflogen

Bei einem Unfall auf der B504 bei Goch ist eine Seniorin so unglücklich auf den Kopf gestürzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik transportiert werden musste. Sie schwebt in Lebensgefahr.

Bei einem Unfall auf der B504 ist am am Mittwochmorgen eine Seniorin lebensgefährlich verletzt worden. Gegen 9.50 Uhr war die 75-jährige Radfahrerin auf dem für beide Richtungen freigegebenen Radweg der B504 in Richtung Goch unterwegs, als sie von einem abbiegenden Pkw erfasst wurde.

Der 67-jährige Fahrer eines Renault Megane aus Huissen (Niederlande) wollte von der Bundesstraße 9 auf die Rampenbrücke zur Bundesstraße 504 abbiegen und hielt am Stoppschild an. Beim Anfahren übersah er die von rechts kommende 75-Jährige und stieß mit ihr zusammen, woraufhin sie zu Boden stürzte und schwere Kopfverletzungen erlitt. Eine Polizeistreife war Augenzeuge des Unfalls. Die Beamten leisteten Erste Hilfe, bevor die Seniorin mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen wurde. Polizeiangaben zufolge schwebt sie derzeit in Lebensgefahr.

 Die B504 war an der Unfallstelle bis etwa 11 Uhr gesperrt, die Polizei leitete den Verkehr ab.

(jawi)
Mehr von RP ONLINE