1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Uedemer Grundschule bekam finanzielle Förderung

Uedem : Förderung für die Grundschule

Gelsenwasser-Stiftung: 1905 Euro für Geschwister Devries-Schule in Uedem.

(RP) Die Gelsenwasser-Stiftung fördert mit dem Bildungs-Projekt „von klein auf“ auch im Versorgungsbereich der NGW GmbH Kindergärten und Schulen. Sprachprojekte bilden dabei den Schwerpunkt. Aktuell hat die Jury für acht Projekte im NGW-Gebiet die Finanzierung mit insgesamt 13.905 Euro bewilligt. 349 Aktionen im NGW-Gebiet mit einer Gesamtfördersumme von 473.063 Euro bewähren sich damit insgesamt bereits in der Praxis. In Kevelaer bekam die St. Hubertus-Grundschule für „Mit Musik geht alles besser“ 2000 Ruro. In Uedem gab es für die Geschwister Devries Grundschule Rhythmusinstrumente für die Sprachförderung für 1905 Euro. Alle neuen und bereits umgesetzten Projekte sind unter www.vonkleinaufbildung.de im Detail einzusehen. Die Online-Dokumentation durch die Kita oder Schule ist die Voraussetzung, dass weitere Projektanträge dieser Einrichtung unterstützt werden können.

2019 stehen im NGW-Gebiet noch 54.862 Euro für neue Projekte zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist für die nächste Jurysitzung endet am 4. Oktober.  Ein Beispielprojekt ist die Anschaffung von Rhythmusinstrumenten für die Sprachförderung an der Geschwister Devries Grundschule in Uedem. Die Kinder sollen durch den verstärkten Einsatz von Musik und vor allem durch Rhythmusinstrumente in ihrer sprachlichen Entwicklung motiviert und gefördert werden.  In der Jury, die über die Förderung der Anträge entscheidet, arbeitet die  Stiftung mit Vertretern des Städte- und Gemeindebunds NRW, der Landeselternkonferenz NRW, der „LernFerien NRW“ - Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks, der DRK Kita/Familienzentrum Schatzkiste, der Städtischen Realschule Wesel-Mitte sowie mit Vertretern von „Die Bildungsgenossenschaft – Beste Chancen für alle eG“ zusammen. Förderberechtigt sind Einrichtungen des Elementarbereichs wie Kindergärten, Grundschulen und allgemeinbildende weiterführende Schulen bis zur Sekundarstufe I aus insgesamt 79 Kommunen im Versorgungsgebiet der Gelsenwasser-Unternehmen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Anträge können jederzeit und ausschließlich über die Webseite unter www.vonkleinaufbildung.de eingereicht werden. Das Projektbüro, Jennifer Kownatzki, ist für Fragen rund um „von klein auf“ unter  0209 708456 oder unter info@vonkleinaufbildung.de erreichbar.