Theatergruppe Rückenwind in Uedem probt das neue Stück

Uedem : Rückenwind probt in Uedem: Gut, dass es Opa gibt!

Theaterproben von Rückenwind auf der Zielgeraden

(RP) Rita und Manfred Heinrichs führen eine erfolgreiche Modeboutique. Ihre Tochter Jenny studiert, arbeitet aber schon im Laden mit, da sie ihn später übernehmen will. Jennys beste Freundin Kristina geht im Hause Heinrichs ein und aus. Ritas Vater Erich Schlösser, der auch mit im Haus wohnt, ist zwar schon Rentner, aber jung geblieben. Er schaut gerne mal jungen Frauen hinterher und erzählt oft fantastische Geschichten von früher, die ihm aber keiner so recht glauben will. Selbst die nervige Kundin Frau Körfer ist von Opas Charme hingerissen. Als die neuen Nachbarn, Familie Frank, nebenan einziehen, wird das sonst eher ruhige Leben der Heinrichs auf den Kopf gestellt. Denn Immobilienhai Michael Post, der droht, das Geschäft zu zerstören, versuchen Jenny und Kristina mit Hilfe von Franks Sohn außer Gefecht zu setzen, wobei leider einiges schief geht. Der plötzliche Besuch von Enkelin Caroline gibt dem Ganzen allerdings noch mal eine überraschende Wende.

Wie immer spielt die Truppe Rückenwind unter der Regie von Tina Kürten und Judith van der Cruysen am Wochenende des ersten Advent im Bürgerhaus am Agathawall. Die Aufführungen sind am Samstag, 30. November, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, um 15.30 Uhr, Einlass jeweils 45 Minuten vorher. Für Getränke und etwas zur Stärkung in der Pause ist gesorgt. Im Vorverkauf bei Geschenke Binn und im Bürgerhaus kosten die Karten fünf Euro, sechs Euro an der Abendkasse. Freie Platzwahl. Der Erlös geht wie immer an eine gemeinnützige Organisation in Uedem oder Umgebung oder an ein Projekt, das der Theatergruppe am Herzen liegt.

Mehr von RP ONLINE