Stadtbücherei Goch bekommt Besuch von der Nachbar-Kita

Stadtbücherei Goch : Die Kita „Nierspiraten“ nutzt die Bücherei in der Nachbarschaft

Regelmäßig bekommt die Gocher Stadtbücherei Besuch von den Kindern der Kita „Nierspiraten“.

Die Kinder der AWO-Kita „Nierspiraten“ besuchen seit Beginn des neuen Kitajahres in regelmäßigen Abständen die Stadtbücherei in Goch. „Da die Bücherei in der Nachbarschaft der Kita liegt, bietet sich dort der Besuch als perfekte Ergänzung zum pädagogischen Programm an“, erläutert Kita-Leiterin Diana Zeidler. Die Kinder dürfen in den Büchern nach Herzenslust stöbern, blättern und sich ein Buch ausleihen. In der Gruppe bekommen die Bücher einen festen Platz und werden mit Begeisterung gezeigt und gelesen oder vorgelesen. Da im digitalen Zeitalter das Buch immer mehr in den Hintergrund rückt, ist es dem Kita-Team besonders wichtig, Sprach- und Frühlese-Kompetenz zu fördern: „Dies unterstreicht nachhaltig das weitere Lernen im Leben der Kinder“, so Zeidler. Im Gruppenalltag werden regelmäßig Vorlesekinos veranstaltet: Die Kinder kuscheln sich gemütlich auf einen Leseteppich - eine Erzieherin liest vor und lässt die Kinder in verschieden Welten tauchen, wodurch Phantasie und Kreativität angeregt werden. „Fremdsprachliche Kinder haben durch eine Bilderbuchbetrachtung übrigens eine gute Chance, die deutsche Sprache schneller zu erwerben und ein gutes Sprachverständnis zu entwickeln“, weiß das Kita-Team.

(RP)