Uedem : Pfadfinder und Heimatverein organisierten Müllsammelaktion

Gemeinsam motivierten Pfadfinder und Heimatverein 60 Helfer, um in Uedem Müll zu sammeln.

60 Personen hatten die Pfadfinder und der Heimatverein in Uedem zusammengetrommelt, um Uedem von achtlos weggeworfenem Unrat zu befreien. Systematisch wurden in kleinen Gruppen die verschiedensten Orte in Uedem aufgesucht, abgegangen und dabei sehr viel Müll gesammelt.

Stunden später trafen sich alle am Pfadfinderhaus wieder. Das Ergebnis: Unzählige Müllsäcke gefüllt mit Unrat und auch größere Abfälle, insgesamt knapp 500 Kilogramm, waren zusammengetragen worden und füllten einen großen Anhänger, der den Müll zum Bauhof zur Entsorgung brachte.

Bevor es wieder nach Hause ging, gab es für alle noch eine kleine Stärkung. Eine tolle und erfolgreiche Aktion, abgerundet durch rege Gespräche über die zum Teil skurrilen „Fundstücke“.

(RP)