Josef van Ackeren für 70 Jahre Chormitgliedschaft in Grieth ausgezeichnet

Ausgezeichnet : 70 Jahre Mitglied im Kirchenchor St. Cäcilia - Pfarrer Alois van Doornick ehrte Josef van Ackeren

Seit sieben Jahrzehnten gehört Josef van Ackeren zum St.-Cäcilienchor.

(RP) Es war schon ein bewegender Moment, als nach dem Hochamt am vergangenen Sonntag in St. Peter und Paul Grieth Pfarrer Alois van Doornick, umrahmt von den diesjährigen Sternsingern, die Gemeinde bat, noch einen Moment in den Bänken zu verharren. Und nicht alltäglich war auch der Anlass: Josef van Ackeren, mittlerweile 89 Jahre alt, singt seit 70 Jahren im örtlichen St.-Cäcilienchor. Pastor Alois van Doornick rief den Jublilar zu sich vor den Altar und stellte in seiner Würdigung etliche zeitgeschichtliche Bezüge her.

1948 war auch das Jahr, in dem nach der Währungsreform die ersten neuen Münzen geprägt wurden – man fing klein an, mit Pfennigen. Und von eben jenen wurden dem Jubilar drei 48er Originalpfennige anschließend als symbolisches Geschenk übergeben.

Im benachbarten Pfarrheim versammelten sich anschließend die Mitglieder des Kirchenchores zu einem Brunch zu Ehren des Jubilars. Mit launigen Dankesworten ehrten sowohl Pfarrer van Doornick wie der Vorsitzende des Kirchenchors, Johannes Reinders, den Jubilar und ließen viele Erinnerungen an die vergangenen Jahrzehnte aufleben, in denen Josef van Ackeren stets fester Bestandteil der Chorgemeinschaft war und eine Vielzahl von Pastören und Chorleitern erlebt hatte.

Kein Wunder also, dass der Jubilar selbst nach der Verleihung der Ehrenurkunde des Cäcilien-Verbandes spontan etliche Anekdoten aus den vergangenen Jahrzehnten beizusteuern wusste. Gerne erinnerten sich auch die Choristen an unvergessliche Cäcilienfeste, die im damaligen Vereinslokal von Josef van Ackeren gefeiert wurden und angesichts des damals noch wesentlich jüngeren Altersdurchschnitts der Mitglieder oft erst in den Morgenstunden des Folgetages endeten.

Mehr von RP ONLINE