Goch : Graefenthal ertasten

Zum zweiten Mal lud der Förderverein Kloster Graefenthal ein, um blinden und sehbehinderten Menschen einen "Einblick" in die historische Zisterzienserinnenabtei zu ermöglichen. Durch Ertasten von Steinen, Mauerwerk, Kehlgesims und Skulpturen aus Holz und Stein wurde der persönliche Bezug zum Vorgetragenen bekräftigt und die Gäste nahmen die Exponate auf ihre Art und Weise wahr.

(RP)
Mehr von RP ONLINE