Hilfeleistung : Gocher mimten Schwerverletzte

Erneut halfen die Gocher Lebensretter bei einer Übung der Kollegen an der Ostsee.

(RP) Zwei Schiffe kollidieren auf der Ostsee bei Eckernförde. Drei Verletzte konnten sich in eine Rettungsinsel retten, zwei weitere treiben im kalten Wasser. 4 weitere sind noch teils schwer verletzt an Bord der Havaristen. Zum Glück ist dieses Horrorszenario nur ein Teil von zwei Übungen der SAREX (Search an rescue exercise) 2018 der Seenotretter in Eckernförde. Hierzu wurden mehrere Einheiten der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger) aus verschiedensten Standorten sowie das THW und die Wasserschutzpolizei eingeladen. Doch eine Übung ist nur halb so realistisch, wenn Übungspuppen in einer Ecke an Board liegen. Nur ein Schild sagt den Rettern welche Verletzung vorliegt. Und hier kamen die Mimen der DLRG Goch ins Spiel.

Mehr von RP ONLINE