1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Stadtbücherei Goch ab dem 5. Mai 2020 wieder geöffnet

Corona-Krise in Goch : Gocher Stadtbücherei wieder für ihre Leser geöffnet

Vom 5. Mai an ist die öffentliche Einrichtung wieder für ihre Leser da – allerdings unter bestimmten Vorraussetzungen: Die Besucher mit Mund- und Nasenschutz müssen sich anmelden, dürfen maximal 15 Medien aufleihen und sich nur 15 Minuten in der Bücherei aufhalten.

(RP) Die Gocher Stadtbücherei öffnet von Dienstag, 5. Mai, an wieder ihre Türen. Das gab die Stadt Goch bekannt und macht darauf aufmerksam, dass dabei die Bestimmungen der Coronaschutzverordnung in Nordrhein-Westfalen eingehalten werden müssen.

So ist der Zutritt zunächst nur für Rückgaben und/oder Ausleihen nach einer vorherigen Terminvergabe möglich. Hierzu müssen sich die Besucher telefonisch anmelden und bekommen einen Termin. Das Büchereiteam bittet darum, pünktlich zu dem Termin zu erscheinen. Sollte es zu Wartezeiten vor der Bücherei kommen, sind die Besucher aufgefordert, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Dies gilt auch für den Aufenthalt in der Bücherei.

Wer die Bücherei betreten möchte, muss einen Mund-Nase-Schutz tragen sowie sich am Eingang die Hände desinfizieren. Der Aufenthalt in der Bücherei ist auf 15 Minuten begrenzt. Internetplätze stehen derzeit nicht zur Verfügung. Zudem ist die Stadt Goch verpflichtet, die Kontaktdaten der Besucher festzuhalten. Daher müssen Besucher neben dem Leseausweis auch ihren Personalausweis mitbringen. Es können pro Leser maximal 15 Medien ausgeliehen werden. Es müssen für den Transport selbst mitgebrachte Tragetaschen genutzt werden. Falls Gebühren anfallen wird darum gebeten, diese per EC-Karte zu zahlen.

Leihfristen für bereits ausgeliehene Medien werden automatisch bis zum 2. Juni verlängert. Auch die Gültigkeit der Leseausweise wird bis zu diesem Datum verlängert.

Die Bücherei macht darauf aufmerksam, dass neue Vormerkungen aktuell nicht entgegengenommen werden können, da noch alte Vormerkungen abgearbeitet werden müssen. Die digitalen Angebote der Bücherei www.onleihe-niederrhein.de und www.pressreader.de stehen weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung. Eine Fernleihe ist dagegen aktuell nicht möglich.

Kontakt: Telefon 02823 88158, E-Mail stadtbuecherei@goch.de.