1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: St.-Georgius-Gilde feierte ihr Patronatsfest

Goch : St.-Georgius-Gilde feierte ihr Patronatsfest

Der Tag begann mit dem Festgottesdienst in der St.-Maria-Magdalena-Kirche, der vom Gildenpräses Pater Roberto Alda zelebriert wurde. Danach marschierte man zum Frühstück ins Kolpinghaus. Gleichsam konnte der Gildenhauptmann Hermann Bäcker neben dem Königspaar Georg und Veronika Creon eine stattliche Anzahl von Gildenmitgliedern willkommen heißen.

Es folgten Neuaufnahmen und Erhungen: Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden die Gildenmitglieder "Altbürgermeister" Willi Vaegs, "Fähnrich" Josef van Baal und (in Abwesenheit) das erste weibliche Gildenmitglied Roswitha Willems mit dem Jubelorden ausgezeichnet. Gildenbruder Franz Laurenzen bekam für 60-jährige Mitgliedschaft den goldenen Orden des Bundes.

Am Nachmittag hatte die Georgius-Gilde zu dem jährlichen "Uitwisselingsdag" mit ihren Partnerschaftsfreunden der St. Barbaragilde aus Veghel/NL eingeladen.

Auf dem Gildengelände "op den Doelen" traf man sich zu Beginn zu einer Kaffeetafel, bevor man zu den Wettkämpfen antrat, Als Preis winkte der beliebte Wanderpokal. Beim "Bierkrug-Schieben" legte die Veghelner Mannschaft gleich richtig los und gewann klar. Es schloss sich der Wettkampf auf dem Kleinkaliber-Schießstand an.

Hier konnte die Georgius-Gilde ihren Heimvorteil nutzen und gewann das Schießen mit großem Vorsprung. Nun musste das entscheidende "Vogel-Knüppeln" über Sieg oder Niederlage entscheiden. Nach hartem Kampf gelang es Matthias Aldenhoven von der Heimmannschaft mit einem gezielten Wurf, den Rumpf abzuwerfen und so wurde er "Knüppelkönig". Somit war der Wettkampf entschieden. Die Freude bei den Mitgliedern der Georgius-Gilde war riesengroß, da sie den neuen Wanderpokal (nach dreimaligem Gewinn der Vegheler) gewonnen hatten, der jetzt im Gildenhaus einen Ehrenplatz erhält.

(RP)