Goch: Silvesterorden für Elke Kleuren-Schryvers

Goch : Silvesterorden für Elke Kleuren-Schryvers

Die Kevelaererin bekommt am 28. Februar die Auszeichnung der katholischen Kirche.

Der Silvesterorden gehört zu den höchsten Auszeichnungen, die die katholische Kirche an Laien vergeben kann. Daher ist es eine besondere Würdigung ihrer Arbeit, dass Elke Kleuren-Schryvers mit dem Orden geehrt wird. Ihr Name ist ganz eng mit der Aktion pro Humanität und zahlreichen Projekten in Benin verbunden. Auf Benin war die promovierte Ärztin durch einen Artikel im Spiegel aufmerksam geworden. Sie nahm Kontakt zu einem Autor des Berichts auf, der dann ein enger Freund und Wegbegleiter wurde: Akin Fatojymbo.

Auch in Kevelaer hat die Ärztin viel bewegt, unter anderem gehört sie zu den Initiatorinnen der Interreligiösen Wallfahrt, des Friedensgebetes oder des Projektes "Spirutual Care". Viele Aktivitäten in St. Marien sind eng mit ihr verbunden.

Der Silvesterorden wird in Anerkennung ihrer großen Verdienste für die katholische Kirche von Papst Franziskus verliehen. Diese Anerkennung wird auch in der Gemeinde St. Marien gewürdigt: "Wir freuen uns über diese Auszeichnung von Frau Dr. Kleuren-Schryvers und wünschen ihr alles Gute und Gottes reichen Segen auf die Fürsprache der Trösterin der Betrübten." Vom Bistum Münster hieß es gestern, dass man sich natürlich freue, dass "der Einsatz einer in vielfacher Hinsicht und überdurchschnittlich engagierten Katholikin aus unserem Bistum mit einer so hohen Auszeichnung anerkannt wird".

Weihbischof Wilfried Theising wird den Silvesterorden am kommenden Dienstag, 28. Februar, an Elke Kleuren-Schryvers verleihen. Zunächst ist um 18 Uhr Marienlob in der Kerzenkapelle. Anschließend findet die feierliche Auszeichnung im Priesterhaus in Kevelaer statt.

Der Silvesterorden der katholischen Kirche hat eine lange Geschichte, was auch eines der Privilegien zeigt, das dem Träger des Ordens zusteht: Er darf mit dem Pferd die Stufen des Petersdoms hinaufreiten.

(zel)
Mehr von RP ONLINE