Goch: Seit 50 Jahren Priester

Goch : Seit 50 Jahren Priester

GOCH-HASSUM (RP) 19 Priester des Bistums Münster konnten in diesen Tagen auf ein 50-jähriges priesterliches Wirken zurückblicken. Unter ihnen ist auch Propst Engelbert Lindlar, seit 1999 Pfarrverwalter mit dem Titel Pfarrer in St. Willibrord Hassum. Heute lebt der Jubilar im Seniorenheim in Kalkar.

Propst und Pfarrer

Gemeinsam mit dem späteren Bischof Reinhard Lettmann und dem heute ebenfalls emeritierten Bischof Franz Kamphaus empfing Propst Lindlar vor 50 Jahren die Priesterweihe durch Bischof Michael Keller im Hohen Dom zu Münster. Der allseits beliebte Priester wurde am 21. Oktober 1931 in Goch geboren. Er war zunächst Präfekt und Religionslehrer am Collegium Johanneum in Ostbevern, anschließend Kaplan in Haltern. Nachdem er als Studentenpfarrer in Münster gewirkt hatte, wurde er zum Pfarrer an St. Martini in Wesel berufen. Besonders die Seelsorgezeit von 1984 bis 1999 als Propst und Pfarrer in Xanten hat ihn über den St.-Viktor-Dom hinaus am Niederrhein bekannt gemacht.

Als Pfarrverwalter von St. Willibrord in Hassum kam er in seine Geburtsstadt Goch zurück und wohnte in der Feldstraße 51, bis er aus gesundheitlichen Gründen im Seniorenheim in Kalkar Aufnahme fand. "Wir werden in Hassum aus Anlass seines Goldenen Priesterjubiläums im Gottessdienst ein besonderes Gedenken einlegen", sagte Christoph Pitz, stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes. "Auf Wunsch von wichtigen Bezugspersonen aus der Familie des Jubilars werden wir zwei Wochen nach dem eigentlichen Weihetag, also am Samstag, 7. März, das Fest meines unmittelbaren Vorgängers mit in unsere Vorabendmesse einbeziehen", erläuterte Pfarrer Dr. Heinz-Norbert Hürter. Man hofft, dass Propst Lindlar an dieser Messe teilnehmen kann. Theo Kersten vom Pfarrgemeinderat: "Auf Wunsch des Jubilars und seinen gesundheitlichen Möglichkeiten angemessen, werden wir uns auf die Messfeier konzentrieren und auf einen Empfang verzichten. Einen besonderen Höhepunkt gibt es aber dann doch: die Choral-Schola, die bei uns an Allerseelen großen Anklang gefunden hat, wird den Gottesdienst mitgestalten."

Pfarrer Hürter verband im Namen der Gemeinde den herzlichen Glückwunsch zum Goldenen Priesterjubiläum des vormaligen Pfarrverwalters mit einem Dank an die Schwestern des Jubilars für die jahrelange Begleitung sowie an seinen Neffen Michael für die Übernahme sämtlicher Betreuungsaufgaben im Alter.

(RP)
Mehr von RP ONLINE