Schulen kämpfen um Kreistitel im Schach

Uedem : Schulkreismeisterschaften im Schach in Uedem

Rekordbeteiligung bei den Meisterschaften. Schachspieler müssen an zwei Orten antreten.

(RP) Am Mittwoch, den 20. November, finden die Schulkreismeisterschaften im Schach im Uedemer Bürgerhaus und zusätzlich in der  Waldorfschule, statt. Es haben sich  73 Schulmannschaften angemeldet, das sind  zehn mehr als im Rekordjahr 2018. Deshalb wird die Wettkampfklasse II in der Waldorfschule spielen.

Um 10  Uhr beginnen die Schachpartien in den Wettkampfklassen I bis V, um 14.30 Uhr wird die Siegerehrung stattfinden. Die Siegermannschaft der Grundschulen darf sich über den Wanderpokal des Landrats freuen, den seit acht Jahren die Brüder-Grimm-Grundschule aus Issum  verteidigt hat. Teilnehmen werden Mannschaften des Friedrich-Spee Gymnasiums Geldern, des  Gymnasiums Goch, der    Gaesdonck, des Willibrord Gymnasiums Emmerich, des Jan Joest Gymnasiums Kalkar, der Sekundarschule Straelen, der Gesamtschule Mittelkreis Goch, der Kisters Realschule Kellen, der Euregio-Realschule Kranenburg, des Stein Gymnasiums Kleve und der Joseph-Beuys Gesamtschule Kleve. In der Wettkampfklasse V treten  Schüler der Klassen eins bis vier der Brüder-Grimm-Schule Issum, der Petrus-Canisius-Schule Weeze, der St. Georg Schule Goch, der Geschwister-Devries Grundschule Uedem, der St. Markus Schule Bedburg-Hau und der Leegmeer Schule Emmerich  an. Die Kreismeister in den Wettkampfklassen II bis V qualifizieren sich für die Landesmeisterschaft im Frühjahr 2020.

 Unterstützung bei der Organisation und Ausrichtung der Schachkreismeisterschaft der Schulen erhält der Kreis  von Josef Schenk, Lars Günther und Heinz Aldenhoven vom Uedemer Schachclub. Auch die Sparkasse Rhein-Maas unterstützt die Schulsportveranstaltung.

Mehr von RP ONLINE