1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Sanierung der B 9 startet am Dienstag

Goch : Sanierung der B 9 startet am Dienstag

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Regionalniederlassung Niederrhein, beginnt am Dienstag, 18. August, ab 9 Uhr mit der Sanierung der B9 (Gocher Landstraße/Klever Straße) zwischen der Querallee in Bedburg-Hau und der Waldstraße/Uliusstraße in Goch. Der parallel verlaufende Radweg wird im Zuge der Baumaßnahme ebenfalls saniert, teilt der Betrieb weiter mit. Die Stadtwerke Kleve verlegen zwischen der Antoniterstraße und der Waldstraße/Uliusstraße eine neue Wasserleitung im Radweg. Auch die Hausanschlussleitungen werden erneuert.

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Regionalniederlassung Niederrhein, beginnt am Dienstag, 18. August, ab 9 Uhr mit der Sanierung der B 9 (Gocher Landstraße /Klever Straße) zwischen der Querallee in Bedburg-Hau und der Waldstraße / Uliusstraße in Goch. Der parallel verlaufende Radweg wird im Zuge der Baumaßnahme ebenfalls saniert, teilt der Betrieb weiter mit. Die Stadtwerke Kleve verlegen zwischen der Antoniterstraße und der Waldstraße /Uliusstraße eine neue Wasserleitung im Radweg. Auch die Hausanschlussleitungen werden erneuert.

Zwei Abschnitte

Für die Baumaßnahme sind zwei Abschnitte geplant. Der erste umfasst die Straßensanierung zwischen Querallee und Antoniterstraße sowie die Arbeiten am Radweg und der Wasserleitung zwischen der Kaiser-Wilhelm-Allee und der Antoniterstraße. Fertigstellung: voraussichtlich bis Ende 2009. Im Anschluss wird im zweiten Bauabschnitt die Sanierung der Fahrbahn zwischen Antoniterstraße und Waldstraße / Uliusstraße durchgeführt. Diese Arbeiten dauern wahrscheinlich bis Mitte April 2010. Für die gesamte Bauzeit wird eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Fahrzeuge aus Goch in Richtung Kleve können weiterhin die B 9 befahren. Für die Gegenrichtung wird eine Umleitung über die K 26 (Querallee), K 10 (Triftstraße), K 8 (Asperberg) und die Klever Straße eingerichtet. Alle Umleitungen sind ausgeschildert.

  • Das Schild, das an vielen Parkplätzen
    Tipps der Kreispolizei Kleve : Was auf dem Parkplatz gilt
  • Die nächste Impfkampagne im Kreis Kleve
    Aktuelles zur Pandemie : Corona-Zahlen im Kreis Kleve steigen sprunghaft an
  • Jan Baumann wollte für die CDU
    Ex-Bürgermeisterkandidat : CDU-Ratsmitglied Jan Baumann gibt Mandat zurück

Die Baukosten für die Sanierung der B 9 und des Radwegs betragen etwa 2,4 Millionen Euro. Die Sanierung ist erforderlich aufgrund zahlreicher Flickstellen, vielfacher Rissbildungen und aufgetretenen Spurrinnen.

(RP)