1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Ratssitzung Goch beschäftigt sich mit Feuerwehr und Bauleitplanung.

Thema der nächsten Ratssitzung : Goch braucht neue Wehrführung

Ein Thema im Rat am 24. Juni: Die Spitze der Feuerwehr zieht sich zurück. Für den Gewerbepark Goch-Weeze interessiert sich ein flächenintensives Unternehmen. Ein anderes, das seit drei Jahren ein Kandidat für ein großes Grundstück war, zieht sich zurück.

Die Gocher Feuerwehr muss sich darauf einstellen, bald eine neue Führungsmannschaft zu haben. Georg Binn, Stadtbrandinspektor und damit Chef der Gocher Wehr, hat ebenso wie seine beiden Stellvertreter Bernhard Hüsmann und Hermann Wegscheider angekündigt, für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung zu stehen. Zum Teil würden sie auch an die Altersgrenze für aktive Kameraden geraten. Pressesprecher Torsten Matenaers erklärte auf Anfrage, Binn, Bernhard Hüsmann und Hermann Wegscheider hätten ihre Entscheidung damit begründet, einer Folgegeneration Platz machen zu wollen. Das bedeutet, dass eine komplette neue Wehrleitung gefunden werden muss.

Ob es dafür schon Ideen gibt, wollte Matenaers nicht sagen, um der internen Anhörung der Feuerwehr nicht zuvor zu kommen. „Gewählt“ wird die Leitung durch die Kameraden vor Ort nicht; der Kreisbrandmeister hört die Feuerwhr an und nimmt einen Eindruck mit, aus dem er einen Vorschlag formuliert. Den bekommt der Rat der Stadt dann als Beschlussempfehlung. Die Amtszeit der bisherigen Bandmeister läuft zum 17. Juli aus, spätestens drei Monate später müssen Nachfolger gefunden sein. Die Verlängerung muss der Rat absegnen; Binn und seine Kollegen haben dem bereits zugestimmt. „Die Anhörung wollen wir unbedingt in Präsenz machen und sind wegen Corona zeitlich etwas im Verzug“, erklärt Matenaers.

  • Das gemeinsame Gewerbegebiet liegt größtenteils auf
    Interkommunale Projekte : Wie Goch und Weeze zusammenarbeiten
  • Der Friedensplatz in Goch ist immer
    Tourismus im Kreis Kleve : Warum sich Camper am Friedensplatz in Goch so wohl fühlen
  • Mit einem Gasbrenner lassen sich Pflasterfugen
    Die Feuerwehren in Kleve und Goch warnen : „Das kann echt gefährlich werden“

Neben diversen anderen Tagesordnungspunkten, die zumeist in den Fachausschüssen vorbereitet wurden, steht noch die Information über  ein ansiedlungswilliges Unternehmen auf dem Programm. Ein flächenintensiver Logistiker, der schon vor drei Jahren sein Interesse für den Gewerbepark Weeze-Goch geäußert hatte, ist inzwischen abgesprungen beziehungsweise hat sein Vorhaben aufgeschoben, ein anderes Unternehmen will die Fläche haben. Die Vertreter der Stadt Goch, die der Verbandsversammlung angehören, sollen angewiesen werden, sich für die Realisierung des Ansiedlungswunsches einzusetzen.Das Projekt beginnt mit einer Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung, der Bau- und Planungsausschuss soll regelmäßig informiert werden.

Ein weiteres Thema. Der pandemiebedingt ausgefallene Frühjahrstermin zum Streetfood-Festival von Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing soll in den Spätsommer verschoben werden. Neuer Wunschtermin: der 12. September. Der Rat soll dem Vorhaben zustimmen, dann auch wieder einen verkaufsoffenen Sonntag zu terminieren, wie es ihn auch im März gegeben hätte.

Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Gocher Kastell.