1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Projekte für die Flüchtlingshilfe

Goch : Projekte für die Flüchtlingshilfe

Wer sich in Goch und Ortsteilen in die Flüchtlingshilfe einbringt und wer sich einbringen möchte, ist am Dienstag, 19. September, von 18.30 bis 20 Uhr zu einem Austauschtreffen ins Michaelsheim am Kirchhof 7 eingeladen. Nilkas Opgenhoff vom Anna-Stift wird das Projekt "Tandem - Integration junger Flüchtlinge" vorstellen und Wilhelm Wehren, engagiert in der Gruppe "stArt in Arbeit" des Runden Tisches, das Programm "500 Landinitiativen" erläutern. Bei beiden Projekten geht es um die längerfristige Begleitung von Flüchtlingen durch Paten und Mentoren.

Im Anschluss wird es die Möglichkeit zum Gespräch bei Snacks und Getränken geben, um von den Erfahrungen der anderen zu profitieren oder andere an den eigenen Erlebnissen teilhaben zu lassen. Monika Riße, Koordinatorin Flüchtlingshilfe / Integration der Stadt Goch, wird ebenso mit Rat und Tat zur Verfügung stehen wie die freiberufliche interkulturelle Trainerin Stephanie Finkler. Gesucht werden auch junge Menschen, die neben Schule, Studium, Beruf oder FSJ Zeit, Offenheit und Engagement einbringen können und junge Geflüchtete begleiten möchten.

Im Rahmen der beiden neuen Förderprojekte kann den ehrenamtlich Engagierten zusätzliche Unterstützung sowohl in Form von fachlicher Beratung als auch durch die teilweise Erstattung finanzieller Aufwendungen angeboten werden. Anmeldung für das Treffen bis zum 18. September bei Monika Riße, Email: monika.risse@goch.de" oder telefonisch unter der Telefonnummer 02823 4193512.

(RP)