Goch/Kleve: Polizei bietet Sicherheits-Training an

Goch/Kleve : Polizei bietet Sicherheits-Training an

Der Kurs richtet sich speziell an Pedelec- und E-Bike-Fahrer.

Die Verkehrsunfallprävention der Kreispolizei Kleve bietet am morgigen Freitag, 9. Juni, um 15 Uhr ein kostenloses Fahr- und Sicherheitstraining für Pedelec-Fahrer und E-Bike-Fahrer am Feuerwehrgerätehaus (Höster Weg) in Goch an.

Bei diesem Training thematisiert Verkehrssicherheitsberater Marco Elbers die Probleme und Schwierigkeiten beim Fahren mit dem Pedelec und dem E-Bike. Nach der Theorie durchfahren die Teilnehmer einen Parcours. Der Parcours simuliert Verkehrssituationen, die im Straßenverkehr bereits zu folgenschweren Unfällen geführt haben.

Unter anderem werden folgende praktische Übungen durchgeführt: Balance zwischen Rad und Körper bei langsamer Fahrt, Kurvenfahrt mit richtiger Blickrichtung, Slalomfahrt mit Gewichtsverlagerung, richtigem Einlenken und richtigem Blickpunkt, schnelle Fahrt mit optimalem Bremsverhalten. Für das Training ist aus Sicherheitsgründen ein Fahrradhelm vorgesehen.

Interessierte werden gebeten, sich bei Marco Elbers unter der Telefonnummer 02821 5041542 anzumelden.

(RP)