Goch Pizzeria an Mühlenstraße: Fritteuse geht in Flammen auf

Goch · Glimpflich verlief am Freitag ein Brand an der Mühlenstraße in Goch. Zumal die Informationen, die bei der Feuerwehr eintrafen, dramatisch klangen: "In einer Imbissbude oder Pizzeria an der Mühlenstraße habe sich eine Explosion ereignet, mindestens eine verletzte Person befindet sich auf der Straße", so Torsten Matenaers, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Goch, am Abend nach dem Einsatz. "Unter diesen Annahmen wurden die Löschzüge Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Goch gegen 15.45 Uhr alarmiert. Insgesamt 25 Einsatzkräfte machten sich mit 6 Fahrzeugen auf den Weg."

Vor Ort stellte sich dann allerdings heraus, dass es weder eine Explosion gegeben hatte noch Menschen verletzt worden seien. "Zum Glück", so Matenaers. Zu tun gab es für die Einsatzkräfte dann auch nicht mehr viel am Einsatzort: In dem Schnellrestaurant war eine Fritteuse in Flammen aufgegangen. Mitarbeiter hatten die Flammen aber bereits erfolgreich mit einem Pulverlöscher bekämpft. "Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer schon aus. Die Einsatzkräfte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Georg Binn überzeugten sich davon, dass keine Gefahr mehr bestand, insbesondere wurde die Dunstabzugsanlage kontrolliert. "Menschen wurden durch das Feuer nicht verletzt", so Matenaers. "Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar, Gebäudeschaden ist nicht entstanden."

(tc)