1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Pannenhilfe für Familien in Not

Goch : Pannenhilfe für Familien in Not

Bürger helfen Bürgern: Ein Motto, mit dem man in Zeiten der wirtschaftlichen Krise sicherlich punkten kann. Das dachten sich wohl Jürgen Vogel vom Gocher Haus Sonnenschein und Hans Holland von der Firma Car Lack und riefen kurzerhand einen kostenlosen Reparaturservice ins Leben.

Vor allem für den Nachwuchs

"Wir hoffen, dass diese Aktion, bei der wir insgesamt neun Familien mit einer kostenlosen Reparatur ihres Autos helfen wollen, vor allem dem Nachwuchs zugute kommt", erzählt Holland fast nüchtern von seinen Plänen, die erst einmal sprachlos machen. "Immer öfter höre ich von Kunden mit Kindern, dass die Finanzen knapp sind, Kurzarbeit droht, sie arbeitslos wurden oder mit Hartz-IV über die Runden kommen müssen. Da könnten sie sich selbst notwendige Reparaturen an ihren Fahrzeugen nicht mehr leisten", sagt der Werkstattmeister. Gerade in Zeiten der Krise werde seiner Ansicht nach zu wenig für Familien getan. Daher werde es Zeit, eigeninitiativ zu werden und zu helfen.

So setzte sich Holland kurzerhand mit Jürgen Vogel, Geschäftsführer des Gocher Hauses Sonnenschein zusammen und überlegte, wie die Idee, einigen Familien zu helfen, in die Tat umgesetzt werden kann. Herausgekommen ist folgendes: Car Lack Goch wird in den Monaten August, September und Oktober die Fahrzeuge von neun Familien und Alleinerziehenden reparieren. "Die Ausgewählten sollten einige Tage vor der eigentlichen Reparatur mit ihrem Fahrzeug vorbeikommen, damit man sich einen Überblick über die anstehenden Arbeiten machen kann", so Holland weiter.

  • Rheinberg : Eine Kaffeemaschine für das Hospiz Haus Sonnenschein
  • "Der Mann aus dem Eis" im Kino : Jürgen Vogel ist der Ötzi
  • Dormagen : "Lichtblicke" sollen Familien helfen

Zwei bis drei Stunden pro Fahrzeug plant er ein. Ermöglicht werden sollen Reparaturen an der Karosserie, Blechschäden, Unfallinstandsetzung oder Lackarbeiten. "Lediglich die Ersatzteile müssten die Kunden bezahlen", schiebt Jürgen Vogel nach, der weiß, dass diejenigen, die ausgewählt werden, bei Hans Holland bestens ausgehoben sind. "Denn in seiner Werkstatt bietet er alles rund ums Auto an. Dort ist sogar das komplette Programm, von der Unfallinstandsetzung bis zur Lackierung möglich." Vor allem Familien mit wenig Geld sollen von der Aktion profitieren. "Aber wir möchten nicht, dass sich jemand vor uns rechtfertigen muss oder gar seine Kontoauszüge zeigt", sagen beide übereinstimmend. Da verlassen sich beide ganz und gar auf den Gemeinschaftssinn. Dabei ist es Holland und Vogel wichtig, gerade Familien mit Kindern zu helfen.

Wer kommt in den Genuss dieser Aktion? "Familien, bei denen eine Auto-Reparatur oder Unfallinstandsetzung nötig ist, können sich auf der Internetseite von Haus Sonnenschein melden und sollten hier in wenigen Sätzen beschreiben, warum sie die Richtigen für diese Aktion sind. Und wer bereits weiß, wo das Problem bei seinem Auto liegt, sollte dieses gleich schildern", so Vogel, der gemeinsam mit Hans Holland die Bedürftigen ermitteln wird. Weitere Infos unter www.haus-sonnenschein-goch.de.

(RP)