1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Neue Spitze bei Kosmas&Damian-Schützen

Goch : Neue Spitze bei Kosmas&Damian-Schützen

Auf den langjährigen Präsidenten Peter Lörks folgt Peter Stenmans. Dorfentwicklung war auch Thema.

Brudermeister Peter Lörks konnte bei seiner letzten Versammlung als Präsident der Kosmas&Damian-Schützenbruderschaft in Hülm 40 Schützenschwestern und -brüder begrüßen. Nach dem Verlesen des Protokolls und der Totenehrung berichtete Lörks über die zahlreichen Aktivitäten der Bruderschaft im abgelaufenen Jahr, in dem wieder viele sportliche Erfolge zu verzeichnen waren. Aber auch die geselligen Ereignisse wie das jährliche Bosseln, der Vortrag von Kaplan Uchenna Aba über seine Heimat Nigeria anlässlich des Christkönigstreffens, Preisschießen, Königsschießen und die gemeinsame Hülmer Kirmes wurden gewürdigt.

In seiner Rückschau über 18 Jahre Präsidentschaft konnte er eine positive Entwicklung in allen Bereichen feststellen. Die Mitgliederzahl konnte um 102 Mitglieder auf heute 235 gesteigert werden, der Vereinsbeitrag wurde letztmalig im Jahre 1998 angepasst. Herausragendes Ereignis war sicherlich die Entscheidung im Jahr 1998, auch Frauen als Mitglieder in die Bruderschaft aufzunehmen, die konsequenterweise im abgelaufenen Jahr ihren eigen Damenzug innerhalb der Bruderschaft gründeten.

  • Beim SV Viktoria Goch müssen 22
    Sportanlagen in Goch : Viktoria darf auf neue Umkleide hoffen
  • Das Schild, das an vielen Parkplätzen
    Tipps der Kreispolizei Kleve : Was auf dem Parkplatz gilt
  • Die nächste Impfkampagne im Kreis Kleve
    Aktuelles zur Pandemie : Corona-Zahlen im Kreis Kleve steigen sprunghaft an

Im Jahr 2013 konnte das 300-jährige Bestehen des Vereins mit einem großen Festakt und der Ausrichtung des Bezirksschützenfestes gefeiert werden.

Schatzmeister Stefan Verhülsdonk legte einen umfangreichen Bericht zur Finanzlange vor. Von den Kassenprüfern wurde ihm eine einwandfreie Buchführung bescheinigt, sodass der Vorstand folgerichtig entlastet wurde. Annika Paulus wurde zur neuen Kassenprüferin gewählt. Schießmeister Marco Ketelaars und Jungschützenmeister Josef van Doornick berichteten über die sportlichen Erfolge der aktiven Schützen, Jung- und Schülerschützen.

Nach den turnusgemäßen Wahlen von Teilen des Vorstandes sind die betroffenen Ämter wie folgt besetzt: Neuer Präsident wurde Peter Stenmans, sein Nachfolger als stellvertretender Vorsitzender wurde Michel Boßmann; Schießmeister Marco Ketelaars und seine Vertreterin Yvonne Bergmann tauschten ihre Funktionen; zum neuen Offizier des Reiterzuges wurde Horst Schulte-Tickmann, zu seinem Adjutanten Björn Heek gewählt. Die erste Offizierin des Damenzuges wurde Monika Lörks, ihre Adjutantin Silvia Stenmans. In ihren Ämtern bestätigt wurden Klau Bergers als Adjutant des Hauptmanns, Peter Verhaag als Beisitzer, Willi Schagen als Fahnenoffizier, Joachim Dormann als Adjutant des Zuges der jungen Senioren und Ernst Hermsen als Offizier des Fahrradfahrerzuges.

Peter Lörks wird in der Zukunft für die Schützen aktiv bleiben. Als Mitglied einer im vergangenen Jahr gegründeten Arbeitsgruppe zur Dorfentwicklung wird er die Interessen der Schützen wahrnehmen. Zusammen mit dem Trägerverein "Alte Schule Hülm" und in Zusammenarbeit mit der Stadt Goch werden Pläne diskutiert, wie sich das Dorf entwickeln soll. Dabei spielt die Nutzung der Alten Schule und die Notwendigkeit eines zentralen Treffpunkts für die Vereine eine nicht unbedeutende Rolle. Voraussetzung für ein solches Unternehmen ist, dass das Dorf die Absichten unterstützt. Hierzu wird die Schützenbruderschaft als größter Verein vor Ort ihren Beitrag leisten.

(RP)