Goch: Neue Reihe in der Kunstschule

Goch : Neue Reihe in der Kunstschule

Kunst auf hohem Niveau begegnen, die Kunstschule am Colligium Augustianum Gaesdonck machtqs möglich. Sowohl selbst schaffend in den Ateliers unter der Leitung von akademisch ausgebildeten Künstlern als auch als Hörer einer Vortragsreihe von Kunsthistorikern, Museologen oder Galeristen.

Jeden zweiten Dienstagabend während der Schulzeit gibt es im Sprachzentrum einen einstündigen Vortrag. Beginn ist um 19 Uhr. Die Wahl der Themen ist so getroffen, dass alle Veranstaltungen unabhängig voneinander sind. Durch einen regelmäßigen Besuch ergibt sich jedoch ein immer dichter werdender Wissenskontext.

Beim nächsten Termin am 8. September geht es um "Neue Sachlichkeit", am 22. September um Donatella Landi (im Museum Goch). Es ist möglich, sich entweder für das jeweilige Schulhalbjahr an der Gaesdonck oder für einzelne Abende ein Ticket zum Preis von 8 Euro zu kaufen. Sie sind nicht für einen bestimmten Termin ausgestellt und können so sicherlich auch verschenkt werden.

Die Karten sind im Museum Goch oder vor dem Vortragstag im Sprachzentrum Gaesdonck erhältlich. Weitere Themen: Joseph Beuys, eine Sonderführung zu einer aktuellen Ausstellung im Museum Goch, der Bericht eines Galeristen und vieles mehr.

Info Genaue Informationen zum Programm mit allen Terminen und Referenten gibt es im Internet unter www.museum-goch.de oder www. gaesdoncker-kunstschule.de.

(RP)