Goch: MVZ Karl Leisner integriert die erste Praxis in Goch

Goch: MVZ Karl Leisner integriert die erste Praxis in Goch

Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum hat ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) gegründet.

Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum hat ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) gegründet. "Mit dem MVZ Karl Leisner will der Krankenhausträger die Verzahnung ambulanter und stationärer Versorgung im Kreis Kleve weiter voranbringen", hieß es in einer Pressemitteilung.

"Unser Ziel ist die Sicherung der Gesundheitsversorgung im Kreis Kleve, die bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten", betonte Bernd Ebbers, Geschäftsführer des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums. "Der Weg führt langfristig über die erfolgreiche Integration ambulanter und stationärer Leistungen. Vor allem im ländlichen Raum hat die strikte Trennung dieser Bereiche keine Zukunft."

Die erste in das MVZ integrierte Praxis ist die Praxis für Geburtshilfe und Frauenheilkunde der Fachärzte Georg Ingenhaag und Türkan Tahtaci in Goch. "Unsere Patientinnen werden von der Zusammenarbeit mit dem starken Partner profitieren", betonte Ingenhaag.

  • Geldern : Karl-Leisner-Klinikum erzielt Spitzenergebnisse

Die alteingesessene Praxis befindet sich weiterhin in den Räumen auf der Wiesenstraße 28 in Goch. Neu im Team ist Tahtaci, die neben der Geburtshilfe und Frauenheilkunde auch den Bereich der Naturheilverfahren ins Leistungsspektrum einbringt.

Auf die erste in das neu gegründete MVZ integrierte Praxis sollen weitere folgen.

(RP)