1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Uedem: "Malerei und mehr" –Hausausstellung in Uedem

Uedem : "Malerei und mehr" –Hausausstellung in Uedem

Renate Wischinski öffnet ihr heimisches Atelier am kommenden Wochenende, vom 26. bis 28. Oktober, sowie am 1. November. Menschen, Nymphen und bemalte Kissen zeigen ihre Kunst.

Sie haben kein Gesicht. Brauchen sie auch nicht. Denn die Menschen, die Renate Wischinski malt, sind echt – auch ohne Augen und Nase. Weil ihre Lebenssituationen echt sind: mal frech, mal harmonisch, liebevoll, Hand in Hand oder einfach beim Zeitunglesen. Sie alle werden bei der vierten Atelier- und Hausausstellung von Renate Wischinski, Tönishang 10 in Uedem, zu sehen sein.

Unter dem Motto "Malerei und mehr" präsentiert die Uedemer Künstlerin nach den Zyklen "Nymphen", "Begegnungen", "Die Rote Handtasche" nun das Thema "Mittendrin". Neu im Atelier sind unter anderem "Puzzlebilder", die sich neben der Malerei durch aus dem Bild abgesetzte Elemente hervortun. Während Acryl ihrer Malerei bevorzugt den Anstrich verleiht, gehören auch bildhauerische Elemente, Skulpturen oder auch selbstgemachte Lichtertüten zu ihrem Repertoire. Der Mensch spielt bei allen Werken eine wichtige Rolle. "Es sind Menschen und Situationen, die mir begegnen", sagt Renate Wischinski. Solche, die sie zunächst als Skizze anfertigt und dann farbenfroh zu Papier bringt.

Dem jeweiligen Bild-Titel dürfen die Gäste selbst auf die Spur kommen, der bleibt seitens der Künstlerin meist aus. "In meinen Arbeiten findet ein Wechselspiel von Spontanität und Kontrolle, Freiheit und Disziplin statt", beschreibt sie.

Wie die Uedemerin zur Kunst kam? Ganz zufällig. Das Malen machte schlichtweg Spaß - und dann gab's in den 90er-Jahren einen Aquarell-Kasten zu Weihnachten. "Damit nahm alles seinen Lauf", erzählt sie heute. Von 2001 bis 2007 absolvierte Renate Wischinski am IBKK Kunstzentrum ein nebenberufliches Studium. Seit 2005 bietet sie Kurse zu unterschiedlichen Themen, Techniken und Materialien im eigenen Atelier sowie bei der VHS Goch und der FBS in Kamp-Lintfort an. "Ein Muss gibt es beim Malen nicht - jeder sollte seine eigene Kreativität einbringen können", lautet dabei ihr Motto.

Info Die vierte Hausausstellung öffnet am Freitag, 26. Oktober, 16 bis 20 Uhr, Samstag, 27. Oktober, 14 bis 20 Uhr, sowie Sonntag, 28. Oktober, von 11 bis 19 Uhr. Am Donnerstag, 1. November, noch einmal in der Zeit von 11 bis 19 Uhr, am Tönishang 10 in Uedem.

(kare)