Goch: Lernen vom Profi - Musikproduzent Dieter Falk im Gymnasium Goch

Goch : Lernen vom Profi - Musikproduzent Dieter Falk im Gymnasium Goch

So müssen sich Mandy Capristo, Senna Guemmour und Bahar Kizil gefühlt haben, als sie mit Produzent und Musiker Dieter Falk bei der ProSieben-Sendung Popstars gearbeitet haben. Aus den musikbegeisterten Schülern des Gocher Gymnasiums, die jetzt ebenfalls von ihm in einem Workshop gecoacht worden sind, werden wohl keine neuen Monrose werden, einmalig war es aber auf jeden Fall. Dieter Falk mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung hatte haufenweise Tipps für die Schüler im Gepäck. Ein kurzes Video von dem Workshop gibt es im Internet bei www.goch.de.

So müssen sich Mandy Capristo, Senna Guemmour und Bahar Kizil gefühlt haben, als sie mit Produzent und Musiker Dieter Falk bei der ProSieben-Sendung Popstars gearbeitet haben. Aus den musikbegeisterten Schülern des Gocher Gymnasiums, die jetzt ebenfalls von ihm in einem Workshop gecoacht worden sind, werden wohl keine neuen Monrose werden, einmalig war es aber auf jeden Fall. Dieter Falk mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung hatte haufenweise Tipps für die Schüler im Gepäck. Ein kurzes Video von dem Workshop gibt es im Internet bei www.goch.de.

Am 29. März ist Dieter Falk wieder in der Stadt, dann gemeinsam mit seinen Söhnen Max und Paul. Karten für dieses besondere Musikevent gibt es noch für 15 Euro (ermäßigt 7,50 Euro) bei der Kultourbühne im Rathaus (kultourbuehne@goch.de, Telefon 0 28 23 / 320-202) und online bei www.goch.de.

Als "Falk & Sons" begeistern sie im Kastell mit "Celebrate Bach & Toccata". Diese Feier — man möchte fast sagen: Party! — zu Ehren des vermutlich wichtigsten Komponisten aller Zeiten ist eine Familienangelegenheit. Im November 2011 erschien ihr erstes Album "Falk & Sons Celebrate Bach", das mit vielen TV-Auftritten schnell zum Bestseller wurde und inzwischen den Jazz-Award bekam. Im Oktober 2013 wurde das Nachfolge-Album "Toccata" veröffentlicht. In ihrer Bühnenshow spielen Falk & Sons die bekanntesten "Hits" von Johann Sebastian Bach, genauso wie die unvergesslichen Choräle von Paul Gerhardt in einer mitreißenden Mischung aus Pop, Rock, Klassik & Jazz.

(RP)