Uedem-Keppeln: Keppelner Rosenmontagszug wartet mit 35 Startnummern auf

Uedem-Keppeln : Keppelner Rosenmontagszug wartet mit 35 Startnummern auf

Es ist der Höhepunkt der Session: Rosenmontag, 27. Februar. Schon am Vormittag beginnt das bunte Treiben. Um 10.30 Uhr gibt Zugleiter Dieter Kalbfleisch an der Kreuzung Rickenstraße/Klever Straße das Startsignal, dann werden sich die rund 35 Wagen und Fußgruppen Richtung Dorfmitte in Bewegung setzen.

Mit dabei sind zudem drei Musikgruppen, die für die richtige Karnevalsstimmung sorgen. Kalbfleisch steht, wie in allen Jahren zuvor, mit den Sicherheitsbehörden und Rettungskräften in engem Kontakt, so dass die Sicherheit der Besucher und der Aktiven bestmöglich gewährleistet ist.

Angeführt wird der Rosenmontagszug traditionell vom Wagen des Elferrates. Erst geht es über die Rickenstraße auf die Kirche zu und dann nach rechts auf die Dorfstraße. An dieser Stelle stehen immer besonders viele Kostümierte, um Bonbons, Popcorn und anderes Wurfmaterial einzusammeln. Dort steht auch der Wagen, von dem aus der Zug moderiert wird und bei dem schon vor dem Zug die Stimmung mit Partymusik angeheizt wird. Auch dafür ist Keppeln bekannt: Viele Narren können sich den Zug zweimal anschauen, da er einen Teil der Zugstrecke gleich doppelt zieht. So haben die Karnevalisten zudem die Möglichkeit, die fantasievoll gebauten und dekorierten Wagen von allen Seiten zu bestaunen. Die Wagen fahren zunächst auf der Dorfstraße Richtung Uedem, bis auf die Höhe von Mettwurst Thoenes. Dort haben sich die Fußgruppen eine kurze Pause verdient, während die Wagen wenden. Zurück geht es vorbei an den bunt kostümierten Jecken wieder über die Dorfstraße in Richtung Kirche, um dann nach rechts in die Rosenstraße abzubiegen. Dort erreicht er dann die Bürgerbegegnungsstätte "Zur Dorfschule", wo sich der Zug auflöst. Um die Sicherheit der Karnevalisten zu gewährleisten, werden die Straßen, über die der Zug fährt, ab etwa 10 Uhr gesperrt.

Damit geht dort die Karnevalsparty aber erst richtig los. Gefeiert wird erst mal auf dem Vorplatz und nebenan in der Dorfschule. Der Eintritt kostet sieben Euro, die Karnevalisten erwartet beste Partymusik, aufgelegt von "Queekensound" - gefeiert wird bis in die Abendstunden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE