Kalkar-Kehrum: Feuer bei Lkw von 4K-Services war Brandstiftung

Kalkar-Kehrum : Polizei vermutet bei „4K“-Lkw Brandstiftung

 Die Lkw der 4K-Services, die in der Nacht zu Montag kurz nach Mitternacht in Flammen aufgingen, wurden wahrscheinlich angezündet. Die ermittelnde Kriminalpolizei und ein Brandsachverständiger haben die in Kalkar-Kehrum in Brand geratenen Fahrzeuge untersucht.

„Nach dem vorläufigen Ergebnis der Untersuchungen wird als Ursache Brandstiftung angenommen“, erklärte gestern die Kreis Klever Polizei.

Bei dem Brand, der durch Zeugen entdeckt wurde, waren neben drei Kühl-Lkw, die teilweise komplett niederbrannten, auch ein Versorgungsgebäude in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Sachschaden wird auf rund 250.000 Euro beziffert. Ein Zeuge hat ausgesagt, dass er gegen Mitternacht an dem Gelände vorbeigekommen sei und es zu diesem Zeitpunkt noch nicht gebrannt habe.

Die Kripo Kleve, Telefon 02821 5040, sucht jetzt weitere Zeugen, die Angaben über verdächtige Personen oder Fahrzeugbewegungen machen können.

(RP)
Mehr von RP ONLINE